Intel stellt Woodcrest für Server vor

IntelNachdem Intel in den letzten Monaten einige Marktanteile bei Serversystemen an AMD verloren hat, wird jetzt mit dem Woodcrest durchgestartet, zumindest ist dies Intels Plan. Hauptsächlich hatten sich bisherige Kunden über die enorme Abwärme der NetBurst-Xenons ausgelassen und sind deshalb oft zum Konkurrenzprodukt abgesprungen, da man bei AMD keine Hochleistungsöfen zu befürchten hatte. Der marginale Performanceverlust wurde dafür anstandslos in Kauf genommen. Der Woodcrest wird nicht nur ein gutes Stück schneller sein, sondern auch in Sachen Sparsamkeit AMD das fürchten lehren.

Mit einer geringen Leistungsaufnahme von 65 Watt bei den Modellen bis 2.66 GHz und 80 Watt beim Spitzenmodel mit 3.0 GHz sollte dies auch ohne Einschränkung möglich sein. Hinzu kommt eine Variante mit 2.33 GHz, welche lediglich 40 Watt verbrauchen soll und auf den Namen Xeon 5148LV hört. Allerdings ist der 5148LV noch nicht verfügbar und wird wahrscheinlich erst im dritten Quartal dieses Jahres nachgereicht. Das derzeitige Spitzenmodell - Xenon 5080 mit 3.73 GHz - verbraucht 130 Watt. Selbst der Xenon 5063 MV mit 3.2 GHz, der eine Stromsparversion darstellen soll, verbrät sagenhafte 95 Watt. Diese Werte sprechen für sich und werden jeden Geschäftsmann zum Nachrechnen bringen, denn meist werden ja mehrere Server eingesetzt und das noch 24 Stunden am Tag das ganze Jahr hindurch. Kosten für Strom spielen da keine unerhebliche Rolle.

Die Ausstattung des Woodcrest, welcher laut Intel der erste "Streich" der Core-Microarchitektur ist, gleicht dem Conroe logischerweise sehr. Ein 4 MiB großer L2-Cache, der von beiden CPU Kernen verwaltet werden kann, ein FSB von 1066 MHz bis hin zu 1333 MHz, Intels Virtualisierungsfunktion, kurz VT-X, welche z.B. erlaubt verschiedene Betriebsysteme gleichzeitig und unabhängig laufen zu lassen... die Liste ist lang.

. Taktfrequenz L2-Cache FSB TDP Preis
Xeon 5160 2x 3,00 GHz 4 MiB 1333 MHz 80 Watt 851 US-Dollar
Xeon 5150 2x 2,66 GHz 4 MiB 1333 MHz 65 Watt 690 US-Dollar
Xeon 5140 2x 2,33 GHz 4 MiB 1333 MHz 65 Watt 455 US-Dollar
Xeon 5130 2x 2,00 GHz 4 MiB 1333 MHz 65 Watt 316 US-Dollar
Xeon 5120 2x 1,86 GHz 4 MiB 1066 MHz 65 Watt 256 US-Dollar
Xeon 5110 2x 1,60 GHz 4 MiB 1066 MHz 65 Watt 209 US-Dollar


Sehen wird man die Modelle bald in Dell Systemen und den bekannten IBM Blades; andere Hersteller haben bereits Interesse bekundet. Wer jetzt um AMD bangt, da ja vor kurzem erst malig Dell Systeme mit Opteron CPUs angekündigt wurden, darf beruhigt sein, denn die neuen Xenon Modelle sind für Dual-CPU-Systeme ausgelegt. Dell kündigte jedoch Quad-CPU-Systeme auf AMD Basis an, so dass sich der Opteron und der neue Woodcrest nicht direkt über den Weg laufen, dennoch werden AMD schwere Zeiten ins Haus stehen, besonders aufgrund der scheinbar übermächtigen Core Architektur. Dass Intel mit dem Woodcrest kräftig Anteile zurückerobern wird, dürfte außer Frage stehen, allerdings wird AMD sicher versuchen möglichst schnell zu kontern; die Frage ist nur wie und wann. Wir dürfen gespannt sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare