Playstation 4 bereits ab Oktober verfügbar?

SonyDer US-amerikanische Prozessorhersteller AMD hat auf der diesjährigen Computex vor etwa vier Wochen seine neuen Richland-Prozessoren offiziell vorgestellt. Diese Accelerated Processing Units (APU) basieren allerdings immer noch auf der Piledriver-Mikroarchitektur, während die integrierte Grafikeinheit weiterhin VLIW4-basiert daherkommt. Erst mit den Kaveri-Prozessoren, die wohl gegen Jahresende erscheinen werden, soll sich dieser Umstand ändern. Diese sollen auf der optimierten Steamroller-Mikroarchitektur und der Graphics-Core-Next-Grafikarchitektur basieren.

Sony Playstation 4

Die neue Spielekonsole von Sony, namentlich Playstation 4, besitzt sowohl einen Prozessor- als auch einen Grafikteil von AMD. Beim Prozessor handelt es sich um eine Jaguar-Lösung mit acht Kernen, während die Grafikkarte auf der aktuellen Graphics-Core-Next-Grafikarchitektur basiert und den Produkten der Radeon-HD-7800-Serie sehr ähnlich ist. Des Weiteren besitzt die Spielekonsole einen 8.192 MiB großen Arbeitsspeicher, eine interne Festplatte sowie ein Blu-ray-Laufwerk. Die Playstation 4 verfügt außerdem über diverse Anschlussmöglichkeiten, wie USB 3.0, Ethernet, WLAN, Bluetooth 2.1, HDMI und einen digitalen Audioausgang.

Der Internethändler Amazon.com, bei dem bereits einige Playstation-4-Spiele vorbestellbar sind, hat mittlerweile preisgegeben, dass der Titel Watch Dogs voraussichtlich am 1. Oktober geliefert werden kann. Dies deutet darauf hin, dass Sonys kommende Spielekonsole entweder schon am selben Tag oder geringfügig später zum Verkauf freigegeben wird. Dabei handelt es sich allerdings nicht um bestätigte Informationen, aber wir halten dieses Release-Datum für relativ wahrscheinlich.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) rizawi 30.06.2013 - 01:32 Uhr
Nintendo hat halt schon immer darauf gesetzt sich abzugrenzen. Das belegen die ganzen Gameboys und Nachfolger. Die Wii ist für mich eher ein Gesellschaftsspiel als eine Konsole und lässt sich auch dann einsetzen, wenn Leute zu Gegen sind die sonst mit solchen Sachen nichts am Hut haben.

Das Argument das Grafik nicht alles wäre ist meist eine ziemliche Farce, wenn Konsolenspieler es verwenden. Weil wenn Sony Grafikdemos wie NV bringen würde, würden mir die Konsoleros jede einzelne davon unter die Nase reiben, was für grossartige Grafik sie doch haben. Machen Sie ja aktuell schon. Das dumme ist nur das die realistischen Grafikdemos der PS4 ein Witz sind, die rubbeln sich einen auf HDR und Partikeleffekte aus der Steinzeit und das ohne das AA aktiviert ist bei Polygoncounts und Texturauflösungen unter jeder Würde. Ich diskutiere seit Jahren mit Konsolenspielern und denen ist immer nur relevant, was sie glauben zu haben. Aber im Vergleich zum PC haben die Ablegergeräte nichts zu bieten, ausser Einfältigkeit und Beschränktheit in allen Bereichen...

Wenn man die Rechnung straight durchgeht, is eine Konsole nicht mal billiger als ein aktuellerer SpielePC. Wenn dem so wäre, gäbe es keine Konsolen, weil die sich dann schlicht nicht lohnen würden^^.

So wie ich das sehe ist Grafik eine Basiskonstante, die sich nach dem aktuellen Jahr ergibt. Alles was unter dem aktuellen Maximum liegt, kriegt gnadenlos Abzüge, weil Grafik an sich erfordert kaum einen Mehraufwand heutzutage. Es ist traurig wenn einst innovative Spiele wie BF sich so von Publishern wie EA zerstören lassen oder das neue Konzepte wie L.A. Noire so von geldgeilen Dilettanten wie Rockstar erstickt werden. Man legt heut kaum noch Wert darauf saubere Engines zu coden und arbeitet mehr mit Fakefiltern als realen Innovationen. Spiele werden halb fertig released und der Support ist teils grauenvoll trotz wahnsinns Absatzzahlen. Werbung für 100Mio machen ist offensichtlich wichtiger geworden als ein Spielerlebnis zu bieten.

Für mich ist das alles amerikanischer Geistlosigkeit zu verdanken, auf die der Konsolenmarkt abzielt, deshalb kann ich dem Release der nächsten Stufe zu Idiocrazy auch nicht wirklich entgegenjubeln...
2.) Scarred.Soul 29.06.2013 - 21:34 Uhr
Bei einer Konsole - oder auch Spielen allgemein - geht es nicht nur um die Grafik. Ich erwarte mehr von einer Konsole als ein (schwächeren) PC mit alternativem Betriebssystem. Eine Konsole, die nur auf Leistung setzt ist schlichtweg langweilig und unnötig. Daher interessieren mich PS4 und XBone bisher recht wenig. Bereits in der letzten Generation konnte sich nur die Wii abgrenzen und bot spielerische Alternativen. PS3 und Xbox 360 waren sich zu ähnlich.
1.) rizawi 29.06.2013 - 21:23 Uhr
Der Grossteil der gehirnamputierten Kundschaft hat das Teil doch eh schon vorbestellt, die werden schon merken wann es ankommt. Ich frag mich echt wann die Welt so einfältig wurde, das man Vorbestellung als normale Option anerkannte...
Allerdings würden mich die Zahlen echt mal brennend interessieren an verkauften WiiU vs. Vorbestellungen PS4/Xbox One.

Davon abgesehen, wer die Grafik der PS5 schon jetzt geniessen will, kauft sich einfach einen gescheiten PC mit Fähigkeit zu 4k... Der kann dann sogar HD, Physik, Weitsicht und Antialiasing gleichzeitig bzw. hat eine Steuerung die forderndere Spielprinzipien als Godmode forever zulässt, da werden die kommenden 2 3 Konsolengenerationen noch hart dran zu kämpfen haben.