Weitere Kabini- und Temash-Modelle folgen

AMDDer US-amerikanische Prozessorhersteller AMD hat auf der diesjährigen Computex vor etwa drei Wochen seine neuen Richland-Prozessoren offiziell vorgestellt. Diese Accelerated Processing Units (APU) basieren allerdings immer noch auf der Piledriver-Mikroarchitektur, während die integrierte Grafikeinheit weiterhin VLIW4-basiert daherkommt. Erst mit den Kaveri-Prozessoren, die wohl gegen Jahresende erscheinen werden, soll sich dieser Umstand ändern. Diese sollen auf der optimierten Steamroller-Mikroarchitektur und der Graphics-Core-Next-Grafikarchitektur basieren.

Doch das Unternehmen aus Sunnyvale arbeitet nicht nur an Mittelklasse-Produkten, denn mit neuen Vishera-Prozessoren, die erstmals in der Geschichte der Consumer-CPUs die 5,0-GHz-Marke knacken werden, möchte AMD sogar den oberen Performance-Bereich angreifen. Mit den Jaguar-basierten Kabini- und Temash-Produkten besitzt der Prozessorhersteller seit letztem Monat auch potente Lösungen für günstige Notebooks und Tablets.

Bisher existierten der A6-5200, der A4-5000, der E2-3000, der E1-2500 und der E1-2100 sowie der A6-1450, der A4-1250 und der A5-1200. Ein neuer Beta-Treiber verrät nun, dass AMD die Kabini- und Temash-Produktpalette von acht auf 16 Modelle aufstocken wird. In Kürze werden der A6-5350, der A6-5250, der A4-5150, der A4-5100, der E2-3100, der E1-2650, der E1-2600 und der E1-2200 erscheinen. Dabei handelt es sich wohl ausschließlich um Kabini-Modelle, da die Prozessoren der Temash-Serie in der Regel der A-1000-Serie angehören.

Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht berichten, über welche technischen Spezifikationen die gelisteten Modelle verfügen werden. Mit den kommenden Prozessoren wird AMD wohl zahlreiche Lücken zwischen den aktuellen Modellen schließen. Das ist auch notwendig, denn zwischen TDP-Klassifizierungen von 3,9 bis 25 Watt existieren zurzeit verhältnismäßig wenige Modelle auf Jaguar-Basis.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare