GeForce 7300 GT und 7600 GT im SLI-Verbund

NvidiaAls wir nVidia auf der diesjährigen CeBIT bezüglich der zukünftigen Flexibilität von SLI befragten, versicherte man uns, dass es bei zwei gleichen Karten bleibt. Man verwies darauf, dass der Betrieb schon mit verschiedenen Herstellern und Taktraten möglich sei und somit kein Handlungsbedarf bestehe. Ungeachtet dieser Worte versuchten die Kollegen von "Trustedreviews" nun eine 7300 GT mit einer 7600 GT parallel im SLI-Betrieb zu betreiben und erstaunlicherweise war ihr Ergebnis von Erfolg gekrönt. Mittels einer kleinen Änderung der "Device-ID" ließ sich die 7300 GT in eine 7600 GT umlabeln, und lief ordnungsgemäß zusammen mit der originalen 7600 GT im SLI-Betrieb. Doch das war noch längst nicht alles. Nicht nur hatte man die Karten dazu gebracht gemeinsam im SLI-Betrieb zu laufen; es konnten ebenfalls deutliche Performancesteigerungen gemessen werden, so dass vielleicht auch Hobby-User bald den Trick anwenden werden.

Schleierhaft ist, warum nVidia das "Feature" nicht offiziell unterstützt, wenn doch das Zusammenspiel so einfach machbar ist. Man wird sehen müssen, wie sich nVidia verhält. Eine Handlung wird unserer Meinung nach allerdings folgen. Entweder man macht die Lösung der "Device-ID" nichtig, oder man wird die Möglichkeit verschiedene nVidia-Modelle im SLI-Betrieb miteinander kommunizieren zu lassen, als großes, neues, weltbewegendes Feature anpreisen. Wie dem auch sei, festzuhalten gilt, dass ein Zusammenspiel technisch im Rahmen des Möglichen ist, obgleich nVidia das bisher nicht wahr haben wollte - warum auch immer.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare