Asrock gibt fünf Jahre Garantie auf Mainboards

IntelVor gut zwei Wochen hat der US-amerikanische Prozessorhersteller Intel seine Haswell-Mikroarchitektur offiziell vorgestellt. Zuerst wurden Modelle für Desktops und klassische Notebooks veröffentlicht, drei Tage später erschienen Modelle für Ultrabooks. Da Haswell-Prozessoren bereits vor dem Release auf dem chinesischen Markt verkauft wurden, war es keine echte Überraschung, dass der Leistungssprung der neuen Prozessoren nicht allzu groß ausfiel. Im Vorfeld berichteten wir allerdings auch von einigen Mainboards für den Sockel LGA 1150, ohne die Haswell nicht funktionstüchtig wäre.

Asrock Z87 OC Formula

Der taiwanische Hersteller Gigabyte präsentierte zuerst zwei sündhaft teure Hauptplatinen der Sniper-Serie und zeigte anschließend ein neu gestaltetes UEFI. Doch auch Asus machte mit seinen Z87-Mainboards auf sich aufmerksam und gestattete noch vor dem offiziellen Launch der Haswell-Mikroarchitektur einen Blick auf die eigenen Produkte. Der dritte große Mainboard-Hersteller Asrock gehörte früher zu Asus. Unter dieser Marke verkaufte der Premiumhersteller seine billigen Mainboards, doch seit Asrock vollkommen autonom ist, gehören auch hochwertige High-End- und Performance-Produkte ins Portfolio.

Nun ist Asrock anscheinend so sehr von den eigenen Hauptplatinen überzeugt, dass der Hersteller eine fünfjährige Garantie auf die eigenen Mainboards anbieten möchte. Zahlreiche Endkunden verwechseln die Garantie regelmäßig mit der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung. Dem ist aber nicht so, denn die gesetzliche Gewährleistung wird über den Händler abgewickelt und beträgt zwei Jahre, während es sich bei der Garantie um einen freiwilligen Zusatz des Herstellers handelt, der die gesetzliche Gewährleistung zwar erweitern, aber keinesfalls einschränken darf. Im Falle eines Defekts, erfolgt im Garantiefall meistens eine Abwicklung direkt über den Hersteller.

Allerdings bietet Asrock die fünfjährige Garantie lediglich für die Mainboards der Z87-Formula-Serie an, also nur für das Z87M OC Formula, das Z87 OC Formula sowie das Z87 OC Formula/ac. Keine dieser Hauptplatinen ist aktuell für weniger als 180 Euro zu kaufen, weswegen nur die wenigsten Endkunden in den Genuss der verlängerten Herstellergarantie kommen sollten. Überdies halten wir fünf Jahre sowieso für einen Zeitraum, in dem selbst ein High-End-System veraltet und rechtzeitig ausgetauscht werden sollte. Demzufolge dient dieser Schritt eher dem Marketing und nur in wenigen Fällen dem Nutzer.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) rizawi 18.06.2013 - 20:55 Uhr
Hm, ich suche meist Boards in bestimmten Preisklassen mit bestimmten Funktionen und da will ich diverse Features sehn und les mich durch die Userrezensionen. Ich kann nicht wirklich sagen das es irgend einen Hersteller gibt der nur perfekte Boards baut, aber oft bezahlt man ziemlich genau was man kriegt im Vergleich und nach wie vor sind mir die Softwaretools von ASUS ROG die liebsten...
5 Jahre Garantie sind zwar toll, aber bei mir sind 3 Jahre eh der Zeitraum wo man sich mal wieder nen neuen PC kaufen kann, wenn da dann auch zufällig grad das Board die Hufe hoch macht, shit happens: nie passiert...
3.) Crimson II 18.06.2013 - 19:51 Uhr
Asrock macht zwischenzeitlich gute Platinen. Habe selbst bis vor einem Jahr nur Gigabyte oder ASUS verbaut und bin dann im Selbstversuch auf ein Asrock umgestiegen und bin von der Preis-/Leistung begeistert! Selbst der Support muss sich vor den anderen nicht verstecken.
Mit den 5 Jahren gehen die meine ich kein Risiko ein. Für mich nur ein Grund mehr bei Asrock zu bleiben.
2.) KodeX 18.06.2013 - 16:56 Uhr
Ich setze auch eher auf Gigabyte, aber Asrock scheint sich wirklich gemacht zu haben. Es gibt mittlerweile viele User, die sich ganz bewusst für ein Mainboard von Asrock entschieden haben.
1.) Luk Luk 18.06.2013 - 16:48 Uhr
Hmm, bis heute empfinde ich Asrock als Schmuddelmarke mit geringer Qualität, und das auch nur, weil die Boards von vor 5 Jahren ein absolutes Desaster waren. Kann man von denen bei den Preisen auch wirklich Qualität erwarten?