AMD-Chef spricht über Microsoft und Sony

AMDIn den zurückliegenden Wochen ist ziemlich viel passiert - zumindest in der Welt der Halbleitertechnik. Die beiden großen Prozessorhersteller Intel und AMD haben vor etwa zwei Wochen ihre neuen Mikroarchitekturen Haswell beziehungsweise Richland offiziell vorgestellt. Gerade auf die Haswell-Mikroarchitektur hatte die Weltöffentlichkeit sehnsüchtig gewartet, doch die hohen Erwartungen wurden teilweise enttäuscht, da der Leistungssprung gegenüber der Ivy-Bridge-Mikroarchitektur zu gering ausfiel. In der Grafiksparte veröffentlichte zuletzt das US-amerikanische Unternehmen Nvidia die Geforce GTX 780 sowie die Geforce GTX 770.

Microsoft Xbox One

Beide Grafikkarten sind ein voller Erfolg - genau wie die Kepler-Produkte der Vorgängergeneration - und dennoch hat Nvidia nichts mit den neuen Spielekonsolen von Microsoft und Sony am Hut. Sowohl die Xbox One als auch die Playstation 4 kommen mit einem Prozessor- und einem Grafikteil von AMD daher. Das Unternehmen aus Sunnyvale hat schlicht und ergreifend seine Konkurrenten unterboten und liefert seine Mikrochips für einen relativ günstigen Preis aus.

In den Weiten des Internets taucht immer wieder der Vorwurf auf, dass AMD zu wenige Informationen zu den beiden Konsolen-Chips preisgibt. Saeid Moshkelani, Leiter der Semi-Custom-Sparte bei AMD, hat nun in einem Interview auf diesen Vorwurf reagiert und eine Erklärung abgegeben. Demzufolge ist Kundenfreundlichkeit der Beweggrund des Unternehmens. Microsoft und Sony möchten schlicht und ergreifend nicht, dass allzu viele Informationen an die Öffentlichkeit gelangen - zumindest noch nicht.

Da AMD bei der Entwicklung der Haupt- und Grafikprozessoren eng mit den Kunden zusammengearbeitet hat, sind große Teile des Ergebnisses somit automatisch das geistige Eigentum der Kunden. Somit veröffentlicht AMD nur das, was Microsoft und Sony vorher genehmigt haben. Moshkelani erzählt außerdem, dass die beiden Unternehmen lange Zeit nicht gewusst haben, dass AMD die Prozessoren sowohl für die Xbox One als auch für die Playstation 4 entwickelt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare