Intel schränkt OC mit Haswell-CPUs weiter ein

IntelSchon einen Monat vor der eigentlichen Veröffentlichung der neuen Haswell-Mikroarchitektur konnten wir mit Newsmeldungen, die das OC-Verhalten der betroffenen Prozessoren behandelten, aufwarten. Wir berichteten zum Beispiel über einen Core i7-4770K, dessen Taktfrequenz auf 7,0 GHz angehoben werden konnte, und über einen Core i7-4770K, der eine Taktfrequenz von 4,8 GHz bei einer Betriebsspannung von 0,896 Volt erreichte. Doch am interessantesten war sicherlich, dass man Haswell-Prozessoren wieder mit dem Referenztakt - und nicht ausschließlich mit einem nach oben offenen Multiplikator - übertakten können sollte.

Doch die ganzen vorschnellen Lorbeeren sorgen zum jetzigen Zeitpunkt - nach dem Haswell-Launch - für Ernüchterung. Für die meisten Prozessoren auf Haswell-Basis ist bereits bei einer Taktfrequenz von 4,5 GHz Schluss und nur wenige Modelle erreichen bessere OC-Ergebnisse. In puncto Arbeitsspeicher sieht es bei der Haswell-Mikroarchitektur allerdings wesentlich besser aus. Auf der diesjährigen Computex in Taipeh erreichten sowohl Übertakter von Asus als auch Übertakter von Asrock eine Speichertaktfrequenz von über 2.000 MHz (DDR3-4000).

Bei Sandy-Bridge- und Ivy-Bridge-Prozessoren ohne das Kürzel "K", konnte man den Multiplikator trotzdem um vier erhöhen, was zu einer Taktsteigerung von 400 MHz führte. Wie nun die Kollegen von TechReport.com berichten, bieten die Haswell-Modelle ohne das Kürzel "K" diese Möglichkeit nicht mehr. Somit können ausschließlich Prozessoren mit dem Kürzel "K" über den Multiplikator übertaktet werden.

Für Intel gehören die Non-K-CPUs zum Mittelklasse- und Einsteigerbereich und da in dieser Preisklasse sowieso niemand übertakten wolle, hat man diese Möglichkeit schlicht und ergreifend gestrichen. Wir vermuten, dass das schlechte OC-Potenzial der neuen Haswell-Prozessoren hier eine gehörige Rolle spielt, denn wozu sollte sich ein Endkunde einen teuren K-Prozessor kaufen, wenn er diesen sowieso nur um 400 MHz übertakten kann.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare