AMD zeigt neue Desktop-Prozessor-Roadmap

AMDObwohl es für den US-amerikanischen Prozessorentwickler AMD, der eventuell vom großen Konkurrenten Intel aufgekauft wird, nicht mehr allzu läuft, geht das Unternehmen unbeirrt seinen Weg weiter. Nachdem der Konzern aus Sunnyvale in diesem Jahr bereits zahlreiche Experten eingestellt hat, wird nun auch der Nvidia-Manager Roy Tayler zu AMD wechseln, der dort vor allem für das GPU-Marketing verantwortlich sein wird. Vor ungefähr drei Wochen berichteten wir, dass erstmals Notebooks mit den neuen SoC-Prozessoren Kabini und Temash, die AMDs Jaguar-Architektur angehören, gesichtet wurden.

AMD Desktop-Prozessor-Roadmap

Nun hat AMD eine Roadmap präsentiert, welche die aktuellen und die kommenden Desktop-Prozessoren für das Kalenderjahr 2013 aufzeigt. Auf der linken Seite des Schaubilds sind Kategorien "Performance", "Mainstream Desktop", "Performance All-in-Ones", "Essential" sowie "Small Form Factor" zu erkennen. Die Rubriken "Mainstream Desktop" und "Performance All-in-Ones" sind jedoch zu einer Kategorie zusammengefasst.

Der Bereich "Performance" wird komplett durch Vishera abgedeckt - hier wird AMD in diesem Jahr also nicht angreifen. Die Unterpunkte "Mainstream Desktop" und "Performance All-in-Ones" werden zu einem kleinen Teil ebenfalls von Vishera abgedeckt, doch den meisten Platz nehmen AMDs Accelerated Processing Units (APU) ein. Am Jahresanfang ist Trinity zu sehen, während in der Mitte des Jahres Richland übernimmt und das letzte Drittel von Kaveri ausgefüllt wird.
Letztere Mikroarchitektur ist besonders interessant, denn immerhin kommen erstmals Steamroller-Kerne und die GCN-Grafikarchitektur in einer APU zum Einsatz. Die unteren beiden Kategorien "Essential" und "Small Form Factor" werden in der zuerst vollständig von Brazos 2.0 abgedeckt. Für den Rest des Jahres plant AMD allerdings mit den neuen Kabini-Prozessoren, die über die neuen Jaguar Kernen verfügen.

Die Proportionen der AMD-Roadmap entsprechen allerdings nicht der Realität. Laut Schaubild hätten die noch ausstehenden Richland-Prozessoren bereits im März oder April erscheinen müssen und die bereits erschienen SoC-Prozessoren der Kabini-Familie kämen erst im Juli oder August. Nichtsdestotrotz offenbart die Roadmap die frohe Botschaft, dass Kaveri wohl noch in diesem Jahr erscheinen wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare