EVGA bringt wassergekühlte Geforce GTX 780

NvidiaDer US-amerikanische Grafikspezialist Nvidia, der im vergangenen Jahresviertel erneut einen Gewinn eingefahren hat und regelmäßig Grafikdemos, wie die Face-Render-Demo "Digital Ira" oder Videos zu neuen PhysX-Effekten bringt, steht kurz vor der Veröffentlichung der Geforce GTX 770. Kürzlich konnten wir sogar die finalen Hardware-Spezifikationen der Grafikkarte ausfindig machen. Der Hersteller EVGA, der sich ausschließlich auf Nvidia-Grafikkarten spezialisiert hat und vor einigen Tagen ein Youtube-Video zur Ankündigung einer Geforce-GTX-780-Kühllösung hochgeladen hat, bringt nun offenbar eine komplett wassergekühlte Geforce GTX 780.

EVGA Geforce GTX 780 Hydro Copper

Die Grafikkarte, die unter der Bezeichnung Geforce GTX 780 Hydro Copper läuft, verfügt über einen Kühlkörper, der die gesamte Grafikkarte bedeckt. Am oberen Rand befinden sich jeweils ein Eingang und ein Ausgang für die Kühlflüssigkeit. Die Grafikkarte belegt zwei Slots und kann mit einem Displayport- und einem HDMI-Anschluss sowie mit zwei DVI-Anschlüssen aufwarten. Die Konstruktion kennen wir bereits von anderen Hydro-Copper-Grafikkarten von EVGA.
Die Standardvariante Geforce GTX 780 verfügt über 2.304 Shader-, 192 Textur- und 48 Rastereinheiten sowie über ein 384 Bit breites Speicherinterface und einen 3.072 MiB großen Grafikspeicher. Der Chiptakt beträgt 863 MHz, während der Grafikspeicher mit einer Taktfrequenz von 3.004 MHz daherkommt. Überdies besitzt die Grafikkarte einen TDP von 250 Watt.

Die wassergekühlte Variante von EVGA wird höchstwahrscheinlich über stark angehobene Taktfrequenzen verfügen und eventuell mit einem 6.144 MiB großen Grafikspeicher ausgestattet sein. Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Vermutung, denn die exakten Hardware-Spezifikationen der EVGA Geforce GTX 780 Hydro Copper sind uns - genau wie der Verkaufspreis - noch nicht bekannt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) rizawi 30.05.2013 - 04:14 Uhr
Was mich wundert sind die 2 Slots Dicke, da hat das Ding ja wirklich nur noch im SLI Vorteile gegenüber den 2-3 Slot Broten die nebeneinander keine Luft kriegen... Sonst kann man sich kaum vorstellen das nen 14cm Lüfter ausserhalb vom Gehäuse leiser sein soll als zwei mit 12cm drin und dafür hat man dann das ganze Geraffel mit der Wakü und nen unhumanen Preis O.o. Gabs da nicht früher mal single Slot Lösungen, das hätte wenigsten ind Punkto Platz und Ordnung was...