Benchmarks des A10-6800K aufgetaucht

AMDIm Januar berichteten wir erstmals über die kommenden Richland-Prozessoren des US-amerikanischen Unternehmens AMD, das seinen Weg trotz der aktuellen Übernahmegerüchte beständig weiter geht. Bei der Richland-Mikroarchitektur handelt es sich um den offiziellen Trinity-Nachfolger, der eine konsequente Weiterentwicklung der aktuellen APUs darstellt. Wie wir vor zehn Tagen berichteten, sollen die ersten Richland-basierten Prozessoren zur diesjährigen Computex Anfang Juni erscheinen. Dies ist auch notwendig, denn Intel stellt zeitgleich die neuen Haswell-Prozessoren vor, die über eine sehr schnelle integrierte Grafikeinheit verfügen und möglicherweise mit Trinity gleichziehen werden. Nun sind in den Weiten des Internets erste Benchmarks eines A10-6800K aufgetaucht, die eine vielversprechende Performance suggerieren.

AnwendungErgebnis
Fritz-Chess-Benchmark7.512 Kilonodes/s
Cinebench 11.5 (Multicore)3,7 Punkte
3DMark 11 Performance1.733 Punkte
3DMark 11 Performance (1.086 MHz)2.096 Punkte
3DMark 11 Performance (1.169 MHz)2.221 Punkte

Im chinesischen Internetforum ZOL.com ist ein Benutzer offenbar in den Besitz eines A10-6800K und eines A8-6600K gekommen und hat zumindest das Richland-Flaggschiff im kleinen Maßstab getestet. Im Fritz-Chess-Benchmark erreicht der Prozessor 7.512 Kilonodes pro Sekunde, in Cinebench 11.5 (Multicore) kommt der A10-6800K auf 3,7 Punkte und im 3DMark 11 schafft die Richland-APU 1.773 Punkte. Der Tester hat die Grafikeinheit von 844 MHz auf 1.086 MHz beziehungsweise 1.169 MHz übertaktet und im 3DMark 11 2.096 respektive 2.211 Punkte erreicht.

AMD Richland-Prozessoren

Verglichen mit einem A10-5800K fällt die CPU-Performance also etwas besser aus, doch das ist lediglich auf die höhere Taktfrequenz zurückzuführen. Die Leistungsgewinne im Grafikbenchmark sind allerdings nicht ausschließlich auf den Mehrtakt zurückzuführen. Hier müssen auch architektonische Optimierungen stattgefunden haben. Mit genaueren Informationen können wir spätestens zur offiziellen Vorstellung der kommenden Richland-Prozessoren aufwarten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare