Geforce GTX 770: Neue Leistungsangaben

NvidiaDer US-amerikanische Grafikchipentwickler Nvidia, der im zurückliegenden Jahresviertel erneut einen Gewinn verbuchte, hat am vergangenen Donnerstag die Geforce GTX 780 veröffentlicht. In der beliebten FullHD-Auflösung bezwingt die neue Kepler-Grafikkarte die gefürchtete Radeon HD 7970 GHz-Edition mit einem zehn- bis 20-prozentigen Vorsprung und die Geforce GTX 680 mit einem 15- bis 25-prozentigen Vorsprung. Doch wegen der teuren Produktionskosten der GK110-basierten Geforce GTX 780 kann Nvidia preislich nicht mit AMDs schnellster Single-GPU-Grafikkarte konkurrieren. Diesen Missstand möchte das Unternehmen mit der Geforce GTX 770, die voraussichtlich in drei Tagen offiziell vorgestellt wird, wettmachen.

Seit gut einer Woche wissen wir von den vermeintlichen Hardware-Spezifikationen der Geforce GTX 770 und letzten Dienstag konnten wir sogar mit den ersten Benchmarks der kommenden Grafikkarte aufwarten, in denen eine leicht übertaktete Geforce GTX 770 durchschnittlich elf Prozent schneller arbeitet als eine Geforce GTX 680 - ein sehr realistisches Ergebnis. Nun haben die Kollegen von Videocardz.com zahlreiche neue Benchmarks veröffentlicht, in denen die Geforce GTX 770 gegen die Geforce GTX 780 und die Radeon HD 7970 GHz-Edition antritt.

Geforce GTX 770 - Benchmarks

Die zwölf verschiedenen Spielebenchmarks fallen allerdings ziemlich einseitig aus. Die Geforce GTX 770 gewinnt jeden einzelnen Spieletest gegen die Radeon HD 7970 GHz-Edition, selbst AMD-freundliche Titel wie Bioshock Infinite oder Tomb Raider. Die Geforce GTX 780 ist den beiden Mitspielern natürlich überlegen. Durchschnittlich liegt die Geforce GTX 770 in FullHD-Auflösung 12,4 Prozent und unter höheren Bildschirmauflösungen 6,1 Prozent vor der Radeon HD 7970 GHz-Edition. Der Rückstand auf die Geforce GTX 780 beträgt hingegen 13,9 respektive 17,5 Prozent. Auf dem Testsystem, in dem ein Intel Core i7-3960X arbeitet, läuft die 64-Bit-Version von Windows 7 und als Treiber kommen Geforce 320.18 sowie Catalyst 13.5 zum Einsatz.

Unsere Quelle macht allerdings keine Angabe zur die Herkunft dieser Benchmarks und wir gehen nicht davon aus, dass die Kollegen von Videocardz.com eine Geforce GTX 770 besitzen und inoffizielle Benchmarks veröffentlichen. Die verdächtig aussehenden Diagramme kommen vermutlich direkt aus Nvidias Marketingabteilung, was hervorragend zu diesen einseitigen Ergebnissen passt. Vor zwei Wochen berichteten wir über eine ähnliche, von AMD stammende Folie, in der die Radeon HD 7970 GHz-Edition klar gegen die Geforce GTX 770 gewinnt.

Somit bleiben die einzigen zuverlässigen Benchmarks jene, die ein chinesischer Chiphell-Nutzer vor sechs Tagen veröffentlicht hat. Diese deuten auf ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Kontrahenten, namentlich Geforce GTX 770 und Radeon HD 7970 GHz-Edition, hin. Doch bis wir uns diesbezüglich absolut sicher sein können, müssen wir die ersten offiziellen Testberichte abwarten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare