AMD erweitert "Never Settle Reloaded"

AMDDer US-amerikanische Chiphersteller AMD, der schon seit geraumer Zeit finanziell angeschlagen ist und demnächst von Intel aufgekauft werden könnte, sorgte in den vergangenen Wochen auch für positive Schlagzeilen. Die prominenten Notebookhersteller Acer und Hewlett-Packard verbauen AMDs neue SoC-Prozessoren in einigen neuen Modellen. Außerdem gibt es in der Grafikkarten-Sparte einiges zu berichten, denn inzwischen ist die Radeon HD 8970M, das neue Flaggschiff unter den mobilen Radeon-Grafikkarten, vorgestellt worden und eventuell arbeitet das Unternehmen schon unter Hochdruck an der ersten Radeon-Generation, die in einer Strukturbreite von 20 Nanometern gefertigt wird. Am gestrigen Mittwoch hat AMD verkündet, dass das Never-Settle-Reloaded-Spielebundle erweitert wurde, um noch mehr Kaufargumente für die eigenen Produkte zu besitzen.

AMD Never Settle Reloaded


Das Spielebundle erhält demzufolge eine Level-Up-Aufstockung, die bewirkt, dass sich die Käufer einer Radeon HD 7970 oder Radeon HD 7950 jetzt auch über das Computerspiel Tomb Raider freuen können. Wer sich eine Radeon HD 7870 zulegt, bekommt nun auch den Titel Crysis 3 geschenkt, während die Abnehmer einer Radeon HD 7790 mittlerweile ebenfalls Tomb Raider gratis erhalten. Das Computerspiel Far Cry 3 - Blood Dragon gesellt sich nun generell für alle Grafikkarten hinzu. Somit rückt Radeon HD 7870 durch diese Erweiterung auf eine Stufe mit den beiden Radeon-HD-7900-Grafikkarten, während die Radeon HD 7790 inzwischen mit den gleichen Spielen daherkommt wie die Radeon HD 7850.

Mit der Erweiterung des Never-Settle-Reloaded-Spielebundles reagiert AMD eindeutig auf den bevorstehenden Launch der neuen Geforce-GTX-700-Serie. Die Geforce GTX 780 wird die Radeon HD 7970 GHz-Edition voraussichtlich vom Thron der bezahlbaren Grafikkarten stoßen und die Geforce GTX 770 wird der Radeon zumindest in FullHD-Auflösung ebenbürtig sein. Mit dem Spielebundle hofft das Unternehmen, dass man ein gewichtiges Argument für die eigenen Produkte in der Hinterhand hat.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare