Weiteres OC-Ergebnis von Intel Haswell

IntelZu Beginn der diesjährigen Computex wird der weltgrößte Prozessorhersteller Intel seine neue Mikroarchitektur Haswell vorstellen. Vorerst sollen sechs Modelle für den Desktop und elf Prozessoren für den mobilen Bereich erscheinen. Da die Veröffentlichung unmittelbar bevor steht, häuften sich in den letzten Wochen die News zu den kommenden Haswell-Prozessoren. Wir konnten bereits vermelden, dass Haswell in frühen Benchmarks relativ langsam abschnitt und dass man die Prozessoren bereits auf dem chinesischen Markt kaufen kann. Außerdem haben diverse Hersteller, wie Gigabyte oder Asrock, bereits die ersten Mainboards der Intel-8-Chipsatzfamilie gezeigt. Darüber hinaus konnten wir vor gut einer Woche mit einem hervorragenden OC-Ergebnis eines Core i7-4770K aufwarten.

Intel Core i7-4770K - OC-Ergebnis


Nun ist in den Weiten des Internets ein weiteres OC-Ergebnis aufgetaucht, das ebenfalls sehr beeindruckend ausfällt. Im Forum von Ocaholic.ch wurde ein CPU-Z-Screenshot veröffentlicht, auf dem zu sehen ist, dass ein Core i7-4770K auf 4,8 GHz übertaktet wurde - und zwar bei einer Prozessorspannung von lediglich 0,896 Volt. Obwohl sich Haswell auch mittels Referenztakt übertakten lässt, wurde die Taktfrequenz dieses Modells lediglich über den Multiplikator angehoben. Der Prozessortakt setzt sich somit aus dem 100 MHz schnellen Referenztakt und einem Multiplikator von 48 zusammen. Ob das purer Zufall ist oder ob ein niedriger Referenztakt eine geringere Spannung erlaubt, können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht mit Gewissheit berichten.

Überdies muss noch erwähnt werden, dass es sich bei der angezeigten Spannung auch um einen Auslesefehler von CPU-Z handeln könnte, denn gerade bei brandneuen Prozessoren ist das Tool fehleranfällig. Sollte der Wert jedoch stimmen, darf durchaus bezweifelt werden, dass der Core i7-4770K auch unter Last einen stabilen Betrieb gewährleistete. Unsere letzten Zweifel werden sich wohl erst mit dem Erscheinen zahlreicher seriöser Tests verflüchtigen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare