Ära bei Microsoft geht zu Ende

MicrosoftBill Gates wird sich bis 2008 aus dem Tagesgeschäft bei Microsoft zurückziehen. Der Erfinder und Mitbegründer von Microsoft möchte sich in Zukunft vorwiegend um die "Bill und Melinda Gates" Stiftung kümmern, welche seine Frau mit ihm gegründet hat. Diese Stiftung kümmert sich vor allem um die Gesundheitsvorsorge in Entwicklungsländern, wobei auch die Ausbildung von Kindern nicht vernachlässigt wird. Immerhin hat Bill Gates ein Großteil seines Vermögens in diese Stiftung gesteckt; man munkelt hier von über 20 Milliarden US-Dollar.

Bei Microsoft möchte Bill Gates lediglich seinen Aufsichtsratposten innehalten, wobei er hier keine übergroße Rolle mehr spielen dürfte. Seinen derzeitigen Posten als Chief Software Architect erhalten Ray Ozzie und Craig Mundie. Ray Ozzie darf den Titel schon jetzt tragen und die nächsten zwei Jahre Bill Gates bei seiner täglichen Arbeit über die Schulter schauen. Diese Zeit sei notwendig, um eine reibungslose Übergabe zu gewährleisten. Craig Mundie nennt sich ab sofort Chief Research Technical Officer, womit er die Forschungs- und Inkubatorenaktivitäten überwacht und leitet. Paul Allen, der 1975 mit Bill Gates das Unternehmen Microsoft gründete, zog sich schon im Jahre 2000 aus dem Geschäft zurück.

Bill Gates

Wie soll man es ausdrücken? Die einen werden es bedauern, die anderen sich freuen. Jeder wird seine Meinung über Bill Gates und Microsoft haben; die meisten dürften wohl keine sonderlichen Freunde von Bill Gates sein. Allerdings sollte man sich immer vor Augen halten, wie sehr Microsoft unseren Alltag geprägt und trotz aller Widrigkeiten voran gebracht hat. Sowohl Windows als auch die MS-Office-Produkte genießen nicht umsonst Vormachtstellung. Wie schlecht man über Microsoft auch reden mag, im Grunde kann niemand wirklich behaupten, dass sie "schlecht" sind. Wir sagen: "Good Bye Bill, it was a nice but also a heavy time with you!"


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare