AMD wird auf Intel-Kampfpreise reagieren

AMDVor wenigen Tagen berichteten die fleißigen Kollegen von "The Tech Report", dass AMD seine Preise für den Athlon 64 drastisch senken wird. Und sie sollten recht behalten. Schaut man sich in diesen Tagen die aktuellen Preise an, so wechselt ein Athlon 64 3200+ schon für 100 Euro seinen Besitzer und selbst für den 3800+ sind "nur" 140 Euro fällig. Mit diesem Schritt hat AMD auf die radikalen Preissenkungen von Intel der letzten Wochen und Monate reagiert. Einzig und allein die aktuellen und auf Sockel AM2 kaum verfügbaren Athlon 64 X2 Modelle blieben bislang vom Preissturz unberührt.

Wie man jetzt jedoch den Kollegen von "Daily Tech" entnehmen kann, wird AMD am 24. Juli - genau einen Tag nach der pompösen Intel Core 2 Duo Vorstellung - auch die Athlon 64 X2 Prozessoren drastisch im Preis senken, was in Anbetracht der bisher aufgetauchten Core 2 Duo Preise auch mehr als eine Notwendigkeit ist, um nicht völlig den Boden zu verlieren. Derzeit sind Preissenkungen von bis zu 50 % geplant, so dass die Athlon 64 X2 CPUs nach der Conroe-Vorstellung vielleicht doch nicht mehr so unattraktiv sein sollten, wie der ein- oder andere befürchtete. Simultan wird am 24. Juli der Athlon 64 ebenfalls noch einmal um stattliche 30 % im Preis gesenkt; die 15 % Preisnachlass beim Sempron wirken da geradezu nicht nennenswert. Keine Frage, AMD hat den ernst der Lage erkannt und wird vorerst mit Kampfpreisen versuchen gegen den wahrscheinlich viel schnelleren Core 2 Duo Schritt zu halten. Wie lange dieses Konzept gut geht, ist eine ganz andere Frage.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare