Galaxy S4: Vorbestellungen toppen Vorgänger

SamsungWährend das Galaxy S3 im vergangenen Jahr bei seiner Vorstellung fast jeden vom Hocker haute, schaffte dies das Galaxy S4 dieses Mal nicht wirklich. Grund dafür waren die bereits bekannten Specs und auch die Tatsache, dass sich das Design nicht großartig verändert hat. Nichtsdestotrotz schaffte es das Smartphone, sich im Vorverkauf besser anzustellen als der direkte Vorgänger. Konkrete Zahlen gibt es jedoch noch nicht.

Samsung Galaxy S4 Specs



Vorbestellungen sollen stark angestiegen sein


Wie der UK-Retailer Phones4U erklärte, sei die Anzahl der vorbestellten Galaxy S4-Modelle gegenüber dem Vorgänger aus dem vergangenen Jahr um gut 40 Prozent angestiegen. Dass dieser Anbieter nicht als weltweiter Maßstab anzusehen ist, dürfte klar sein. Jedoch lässt er eine erste Mutmaßung zu, wie das Galaxy S4 bei den Kunden und Interessenten ankommt. Zudem muss sich erst noch zeigen, ob die Verkaufszahlen auch in den nächsten Monaten so positiv bleiben.

Darüber hinaus wurde nun bereits bekannt gegeben, dass es in Europa vorerst nur die Variante mit dem Snapdragon 600 von Qualcomm geben werde. Ein Release des Octa-Core Modells mit Exynos 5-CPU sei zwar ebenfalls geplant, doch würde der Launch dieser Variante erst später erfolgen. Welche Länder in Europa damit gemeint waren, wollte Samsung jedoch noch nicht preisgeben. So oder so handelt es sich beim Galaxy S4 allerdings um ein rechenstarkes Smartphone. Mit seiner Ausstattung wird es dem Apple iPhone 5 wohl in jedem Fall heftige Konkurrenz machen können.

Samsung Galaxy S4 und Apple iPhone 5 im Vergleich



Samsung hat keinen Grund, das Design zu verändern


Nach der Vorstellung des Galaxy S4 waren die Rufe nach einem langweiligen Kopie-Design des Vorgängers groß. Wie SamMobile berichtet, gäbe es allerdings keine wirklichen Gründe, die für ein komplett anderes Design sprechen. Stattdessen habe Samsung als Marktführer im Bereich Android und Smartphones die Bestätigung erhalten, mit der eigenen Design-Linie richtig zu liegen.

In Zukunft könnten wir also mehrere, sich im Vergleich zum Vorgänger ähnlich sehende Designs serviert bekommen. Das Galaxy Note 3 wäre hier ein möglicher Kandidat. Dies wird sich jedoch erst auf der IFA in Berlin zeigen.

Weitere Quellen: ingame.de, sammobile.de


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare