Xolo vs. Samsung: Zwei Geräte, eine Show

SamsungWer derzeit den 14. März 2013 erwähnt, der hat mit großer Wahrscheinlichkeit den Launch des Galaxy S4 im Sinn. Doch das Android-Flaggschiff von Samsung wird nicht das einzige Device sein, welches an diesem Tag vorgestellt wird. Der Smartphone-Hersteller Xolo scheint den Südkoreanern bei Samsung die Show stehlen zu wollen, mit dem „schnellsten Smartphone der Welt“, mit Intel Inside.

Samsung "Be ReadY 4 The Next Galaxy"



Xolo will Samsung die Show am 14. März stehlen


Mit dem Titel „Schnellstes Smartphone der Welt“, macht derzeit der Hersteller Xolo auf sich aufmerksam, der es tatsächlich ernst meint und Samsung die Show am 14. März stehlen will. Im Inneren des Geräts verbirgt sich ein Intel Inside, der für die Rechenleistung des Smartphones verantwortlich sein wird. Die Vorstellung findet um 4 Uhr Nachmittags (wahrscheinlich Ortszeit) in Goa, Indien statt.

Aber auch, wenn es das „schnellste Smartphone“ sein wird, welches an diesem Tag vorgestellt wird, kann es dennoch nicht dem Galaxy S4 von Samsung die Show stehlen. Dazu ist der Smartphone-Hersteller aus Südkorea einfach zu beliebt und dominierend. Nichtsdestotrotz wird es interessant mit anzusehen sein, was für ein Device dort das Licht der Welt erblicken wird. Auch der anschließend natürlich selbstverständliche Vergleich zum Galaxy S4 könnte durchaus interessant werden.

Kann Xolo den Exynos 5 Octa oder Snapdragon 600 schlagen?


Derzeit kursierende Gerüchte lassen zwei mögliche Prozessoren zu, die im Galaxy S4 zum Einsatz kommen könnten. Einerseits haben wir hier den Exynos 5 Octa von Samsung und andererseits den Snapdragon 600 von Qualcomm. Welcher Prozessor es schlussendlich sein wird, muss sich erst noch zeigen, doch bei beiden handelt es sich um absolute High-End-CPUs.

Xolo Event



Demnach bleibt die Frage nach dem „schnellsten Smartphone“ noch offen, denn vom Xolo-Device sind bislang weder Benchmarks noch Specs geleakt. Ob wir es hier also tatsächlich mit einem Galaxy-S4-Konkurrenten zu tun haben, bleibt fraglich.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare