Nvidia-Karten mit Problemen unter Tomb Raider

NvidiaSeit Anfang dieser Woche ist der neue Tomb Raider-Teil für den PC erhältlich. Wie bereits vorab durchgesickert ist, haben die Entwickler Crystal Dynamics bei diesem Titel eng mit AMD zusammengearbeitet. So werden beispielsweise Lara Crofts Haare mit der AMD-Technologie TressFX animiert.
Für Aufsehen sorgt nun die Tatsache, dass Tomb Raider auf Nvidia-Karten noch starke Probleme bereitet. Schlechte Performance und gar Abstürze werden über diverse Foren kommuniziert.

Am Dienstag teilte Nvidia mit, dass man den Quellcode vom neuen Tomb Raider erst letztes Wochenende zugespielt bekommen habe und dies zu kurzfristig gewesen sei, um seine Karten ausgiebig zu testen und softwareseitig anzupassen. Nvidia entschuldigte sich offiziell bei allen Geforce-Besitzern und kündigte einen neuen Treiber an.

Gestern informierte Nvidia dann seine Jünger, dass der neue Treiber wohl erst gegen Ende des Monats erscheinen soll, was natürlich Wut bei Geforce-Besitzern auslöste, die lange auf den neuen Tomb Raider-Teil gewartet haben und sich jetzt nun noch mal in Geduld üben müssen.

Wie es scheint, ist aber nicht nur Nvidia schuld. Zum einen hat Crystal Dynamics den Quellcode Tomb Raiders erst reichlich spät an Nvidia übermittelt und zum anderen scheint es, als müsste auch Tomb Raider ein Update erfahren, damit es stabil auf Geforce-Karten funktioniert. Hat hier AMD seine Finger im Spiel gehabt? Mancherorts spricht man schon von einer Verschwörung gegen Nvidia.

Bis der neue Nvidia-Treiber und das Tomb Raider-Update erscheinen, empfiehlt Nvidia bei schlechter Performance, TressFX zu deaktivieren und bei Abstürzen Tesselation abzuschalten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) rizawi 08.03.2013 - 17:21 Uhr
man kann auch einfach noch mal Tomb Raider 3 spielen, waren eh die besten Teile 1-4 und die Reihe ist ein Beispiel dafür, wie Spiele hohler werden im Austausch für dolle Exklusiveffekte aus der Steinzeit von AMD :D . Bis auf paar Effekte ist die Veränderung der Optik zu Underworld nicht so der Brüller, das man so ein Affentralatsch rechtfertigen könnte...