CeBIT: Neue Infos zu HD 7790 und HD 7990

AMDVor rund zwei Wochen wurde erstmals über eine HD 7790 und HD 7990 berichtet. Auf der heute gestarteten CeBIT hatten die Kollegen von PCGH vorab die Möglichkeit, mit AMD über die angeblich künftigen Grafikkarten zu sprechen.

Im Gespräch bestätigte AMD, dass man momentan an der Mittelklasse-Karte HD 7790 sowie der High-End-Karte HD 7990 arbeite. Die Board-Partner seien derzeit damit beschäftigt, den Marktstart vorzubereiten. Ausgestellte Karten gab es allerdings noch nicht zu sehen. Möglicherweise wird sich dies in den nächsten Tagen aber noch ändern.

Neu und zugleich interessant ist AMDs Aussage, dass mit dem Marktstart der HD 7790 die 1 GiB-Variante der HD 7850, welche erst vor kurzem ins Portfolio gestoßen ist, weichen wird. Die 2 GiB-Variante soll hingegen weiter laufen.
Die HD 7790 wird sich also zwischen HD 7770 und jener HD 7850 platzieren. 960 Shadereinheiten sowie ein 128 Bit breites Speicherinterface werden ihr nachgesagt, wobei die Taktraten noch unbekannt sind. Der Codename der HD 7790 soll Bonaire lauten.

Am oberen Ende des Portfolios wird sich die HD 7990 aufplustern. Es scheint sich eine Dual-Lösung aus zwei Tahiti-Chips zu bestätigen. Wie AMD jetzt aufklärte, habe man bereits unter dem Codenamen New Zealand an einer ähnlichen Grafiklösung gearbeitet, die man zu jenem Zeitpunkt (Anfang des Jahres) aber dann doch den Herstellern überließ - die Produkte Asus Ares II, Club 3D Radeon HD 7990, Powercolor Devil 13 und VTX3D Radeon HD 7990 entstanden.
Jetzt will man eine HD 7990 im Referenzdesign anbieten. Jene Lösung wird, wie schon zuletzt durchgesickert, unter dem Codenamen Malta entwickelt. Sie soll nach letzten Gerüchten mit 1.050 MHz Chiptakt sowie 1.150 MHz Boost-Takt arbeiten, womit sie sich mühelos gegen Nvidias Dual-Lösung GTX 690 durchsetzen dürfte. Allerdings dürfte die Leistungsaufnahme beinahe ins Unendliche steigen.

Die HD 7790 soll schon nächsten Monat offiziell vorgestellt werden. Die HD 7990 scheint noch etwas länger auf sich warten zu lassen, sollte aber auch noch in diesem Halbjahr Marktreife erlangen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare