Keine schnellen 2,5-Zoll-HDDs mehr von Seagate

FestplatteDie Auswirkungen der großen Nachfrage nach SSDs und deren stetig sinkender Preise fallen zunehmend deutlicher ins Gewicht. So soll der US-amerikanische Festplatten-Hersteller Seagate die Produktion von schnellen 2,5-Zoll-Laufwerken noch in diesem Jahr nahezu komplett einstellen. Dies berichten die Kollegen von AnandTech und X-bit Labs übereinstimmend.

Von diesem Schritt sind hauptsächlich Notebook-Festplatten mit 7.200 Umdrehungen pro Minuten betroffen. Die meisten 2,5-Zoll-HDDs arbeiten lediglich mit 5.400 Umdrehungen pro Minute und sind langsamer, aber auch deutlich günstiger in der Herstellung. Da einige Flash-Laufwerke aktuell sehr kostengünstig sind und die Preise in Zukunft weiter fallen werden, rentieren sich teure Festplatte einfach nicht mehr, so dass Seagate fortan (fast) nur noch auf große, langsame Festplatten setzen wird, auf denen hauptsächlich Daten gespeichert werden.

Das Unternehmen will allerdings nicht vollständig auf schnelle System-Laufwerke verzichten, denn mit der dritten Generation der Hybrid-Familie Momentus XT, bei der man eine klassische Festplatte mit einem großem Flash-Speicher kombiniert, ist gerade im mobilen Bereich interessant. Die meisten Notebooks besitzen nur einen HDD-Schacht und Hybrid-Laufwerke kombinieren eine relativ hohe Leistung mit großem Speicherplatz.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare