AMDs Antwort auf die GTX Titan heißt Malta

AMDUnter dem Codenamen Malta entwickelt AMD die Antwort auf Nvidias vorgestellte GTX Titan, so berichtet zumindest die Gerüchte-Seite Fudzilla und beruft sich dabei angeblich auf mehrere Quellen.

Wie auch kaum anders nach der offiziellen Verspätung der Next-Generation-Serie zu erwarten, handelt es sich bei Malta um eine Dual-Chip-Variante bestehend aus zwei Tahiti-Kernen, wie sie einzeln in der HD 7900-Serie vorkommen.
Die möglicherweise als HD 7990 erscheinende Karte soll dabei nicht nur die GTX Titan leistungstechnisch alt aussehen lassen, sondern ebenso die GTX 690, was auch nicht unrealistisch erscheint, wenn man dem Bericht auf Fudzilla weiter Glauben schenkt.

Dort heißt es nämlich weiter, dass die beiden Tahiti-Chips mit Taktraten von über 1.000 MHz im Kern befeuert werden sollen. Selbst das Leistungsniveau der Asus Ares II (zwei HD 7970 GHz-Karten mit 1050/3300 MHz) soll übertroffen werden. Gerade letzteres halten wir für sehr weit hergeholt angesichts der so schon zu erwartenden Leistungsaufnahme einer Tahiti-Dual-Chip-Lösung.

Der Launch soll noch in diesem Halbjahr erfolgen und möglicherweise auch schneller als gedacht. AMD würde sich so gewiss die Leistungskrone zurückerobern, allerdings auch nur mit der eher undankbaren Lösung einer Dual-GPU, die zum einen noch immer mit Mikrorucklern zu kämpfen hat und zum anderen jegliche gesunde Normen in Bezug auf die Leistungsaufnahme und generell der Wirtschaftlichkeit sprengen würde.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare