Intel Core 2 Duo Vorab-Benchmarks

IntelLangsam, aber sicher, nähern wir uns dem Launch der Intel Core 2 Duo Prozessoren und somit auch ersten Vorab-Benchmarks. Am 23. Mai, an jenem Tag wo AMD seine Sockel AM2 CPUs vorstellte, lud Intel selektierte Hardware-Seiten nach München ein, damit sie sich selbst von der brachialen Leistung des Conroe überzeugen konnten. Die Benchmarks, die man binnen 3 Stunden selbst ermitteln konnte, durften allerdings erst gestern der gespannten Öffentlichkeit präsentiert werden. Jede auserwählte deutsche Hardware-Seite ließ sich etwas einfallen; ComputerBase verglich den für alle zur Verfügung gestellten Core 2 Duo E6700 mit dem AMD Athlon 64 X2 5000+ (Sockel AM2) und dem Intel Pentium XE 965, Tom`s Hardware stellt dem Conroe einen "normalen" FX 62 und einen auf 3.0 GHz übertakteten FX 62 gegenüber, Hardwareluxx zeigte sich am Kreativsten und ließ einen Pentium XE 965 mit den standardmäßigen 3.73 GHz, übertakteten 4.56 GHz sowie übertakteten 5.07 GHz mit dem Core 2 Duo vergleichen.

Die Ergebnisse sind sensationell, ja phänomenal. Dass der mit 2.66 GHz taktende Conroe dem erst kürzlich von AMD eingeführten Athlon X2 5000+ in wirklich jedem Benchmark überlegen ist, war vielleicht noch zu erwarten, doch das jener Core 2 Duo selbst einen auf 4.56 GHz getrimmten Intel Pentium XE fast durch die Bank übertrumpfte, war sehr wahrscheinlich nicht zu erwarten. Selbst der auf 5.06 GHz getaktete Pentium XE musste sich das ein- oder andere mal die Blöße geben, von einem fast nur halb so hoch getakteten Conroe-Modell überholt zu werden. Der auf 3.0 GHz getaktete FX 62 von Tom`s Hardware war zwar mit DDR2 1000 bestens ausgerüstet, konnte aber dennoch nur selten mit dem Core 2 Duo, welcher - das sei an dieser Stelle nochmal erwähnt - mit lediglich 2.66 GHz taktete, mithalten. Wir wollen den Teufel sicherlich für AMD nicht an die Wand malen, doch es sieht so aus, als würde AMD in den nächsten Wochen die schmerzhafste Niederlage erringen, die das Unternehmen je erfahren hat, denn man bedenke, dass den eifrigen Hardware-Testern "nur" der E6700 zur Seite stand; ein X6800, der mit 2.93 GHz taktet, wird am Launch ebenfalls erhältlich sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare