Gesicherte Spezifikationen der Xbox 8?

MicrosoftVor gut einer Woche berichteten wir, dass Microsofts kommende NextGen-Konsole wahrscheinlich unter der Bezeichnung Xbox 8 erscheinen wird - in Anlehnung an Windows 8, denn die neue Konsole soll mit eben jenem aktuellen Betriebssystem (in leichter Abwandlung) ausgestattet werden. Überdies konnten wir in Erfahrung bringen, dass der Release-Termin der Xbox 8 wohl auf die E3 2013 im Juni fallen wird.

Die Kollegen von VGLeaks haben nun angeblich aus sicherer Quelle in Erfahrung gebracht, dass Microsofts neue Spielekonsole einen x86-Achtkernprozessor von AMD beinhaltet, dessen Kerne mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz betrieben werden. Es teilen sich jeweils vier Prozessorkerne einen gemeinsamen 2 MiB großen L2-Cache. Für acht Prozessorkerne stehen damit insgesamt 4 MiB L2-Cache zur Verfügung. Pro Prozessorkern stehen 32 kiB L1-Cache zur Verfügung. Weiter soll jeder Kern zwei Befehle pro Takt ausführen können. Diese Spezifikationen passen ziemlich exakt zu AMDs kommendem „Jaguar“-Design, welches in den „Kabini“- und „Temash“-CPUs eingesetzt werden wird.

Xbox 8 Spezifikationen


VGLeaks berichtet außerdem, dass ein GCN-Grafikprozessor von AMD, der über 12 SIMD-Einheiten mit insgesamt 768 Shadereinheiten verfügt, für die 3D-Performance zuständig sein soll. Der Chiptakt beträgt demnach 800 MHz, wodurch der Pixelbeschleuniger auf eine theoretische Rechenleistung von bis zu 1,23 Teraflops kommt.
Der 8 GiB große DDR3-2133-Arbeitsspeicher, der von der Grafikeinheit mitbenutzt wird, sorgt für eine Speicherbandbreite von 68 GB/s. Der Grafikprozessor kann zusätzlich noch auf einen 32 MiB großen ESRAM-Speicher zugreifen, der einen Datendurchsatz von 102 GB/s aufweist. Somit beträgt die theoretische Speicherbandbreite der Grafikeinheit maximal 170 GB/s (68 plus 102 GB/s). Diese Übertragungsrate wird in der Praxis allerdings kaum erreicht und in der Regel durch den langsameren Arbeitsspeicher limitiert werden. Demzufolge ist die Grafiklösung der Xbox 8 wohl am ehesten mit einer Radeon HD 7770 (1,28 Teraflops, 72 GB/s) zu vergleichen.

Ansonsten soll die NextGen-Konsole noch diverse Codecs zur Video- und Audiowiedergabe, Echo-Unterdrückung (MEC) für Kinect und das sogenannte „Data Move Engines“ beinhalten. Die Xbox 8 besitzt augenscheinlich Anschlüsse für Audio, HDMI, Kinect, Netzwerk sowie USB 3.0 und auch ein Blu-Ray-Laufwerk.

Natürlich können wir nicht mit Gewissheit sagen, ob sich diese Spezifikationen nun bewahrheiten oder nicht. Doch sie decken sich ziemlich gut mit einigen älteren, gröberen Informationen und verfeinern diese maßgeblich.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) rizawi 25.01.2013 - 01:11 Uhr
Nvidia hätte ARM Architektur alla Tegra und vielleicht für MS was neues gebastelt, das liefe sogar auch mit Win 8.
Die Frage wäre dann nur, wie leistungsstark man da sein könnte und was das ganze kostet. ARMs haben einiges mehr Power pro Hz als x86 Architektur und ziehen weniger Saft, aber ein ASUS T700 kostet alleine schon 600 Steine ohne dedizierte Grafikeinheit. Alles in allem ist AMD strikt und einfach die Billigschiene um das ganze Gerät für um die 600 zu verkaufen.
Mir ist halt schleierhaft wie man zu dieser CPU kam, ich gehe iwie davon aus das man mit 8 Kernen 8 Threads meint. Trotzdem sind 1.6Ghz bei der Architektur absolut lahmarschig.
7.) Mr.Smith 24.01.2013 - 16:27 Uhr
Ja gut das stimmt auch wieder.Da hat man echt alles aus einem Haus.Bei Intel sind die GPU's nicht so gut wie die von AMD und Nvidia hat keine CPU in der Form?!
6.) Phenocore 24.01.2013 - 07:22 Uhr
Mit Intel und Nvidia kann man aber keine CPU+GPU-Kombi auf einem Halbleiterchip bauen. Vielleicht war das auch das entscheidende. Bei AMD hat man alles aus einer Hand, da muss man auch nicht mit zwei Unternehmen verhandeln bzw. Supportanfragen stellen, wenn was ist, sondern nur mit einem....
5.) Mr.Smith 24.01.2013 - 05:02 Uhr
Was ich mich die ganze Zeit frage,warum MS und Sony auf AMD Hardware setzen.Hat das ein besonderen Grund?In sachen Leistung und Energieeffizienz ist AMD nicht gerade die erste wahl.Denke aber mal das der Preis eine rolle gespielt hat.

Wenn nicht,hätte ich eher auf eine CPU von Intel gesetz und eine schöne Nvidia Karte.

Aber ich werde sowieso keine Konsole holen und daher hoffe ich einfachmal das die PC Spieler keine 0815 Konsolen Ports mehr bekommen.
4.) Phenocore 23.01.2013 - 18:39 Uhr
Die Diskrepanz bei 2. kam dadurch zustande, dass im Text von zwei Modulen gesprochen wird, womit ich automatisch Core-Multithreading (CMT) mit zwei Integercluster pro Modul verbinde, eben gemäß Bulldozerdesign. (Zwar ist weiter oben von Achtkerner die Rede, aber das passt dann wiederum nicht zu den "zwei Modulen", die eben im CMT-Design nur zwei Integercluster und eine Shared FPU pro Modul beherbergen)

Hier sollte man in der Tat nicht von Modulen sprechen. Es teilen sich bloß jeweils vier Prozessorkerne einen gemeinsamen L2-Cache, alle anderen Resourcen sind geteilt, laut Quelle. Bei Core 2 Duo teilen sich zwei Prozessorkerne auch den L2-Cache, und da kam ja auch keiner auf die Idee von Modulen zu sprechen...
3.) KodeX 23.01.2013 - 09:08 Uhr
1. Möglicherweise sollte man besser Jaguar-Prozessoren statt Jaguar-Module schreiben, aber im Grunde sind es zwei Haupteinheiten mit jeweils vier Kernen.

2. Im Text ist von acht Kernen die Rede und im Bild auch.
2.) Phenocore 23.01.2013 - 07:30 Uhr
1. Jaguar hat keine Module! Wenn von Modulen die Rede ist, so ist Bulldozer bzw. deren Nachfolgerarchitekturen gemeint...

2. Text und Bild stimmt nicht überein. 4 Kerne vs. 8 Kerne
1.) rizawi 23.01.2013 - 06:27 Uhr
klingt ja mal nach einer schwachen Konfig.
Mein Rechner von vor 2 Jahren bringt auf jeden Fall mehr auf die Beine als das Teil, egal auf welchem Blatt und wird heute ohne 512GB SSD wohl auch noch billiger sein als das Releaseprodukt von MS. So viel zu meiner Hoffnung das MS mal was auf die Reihe kriegt...
Bleibt abzuwarten was Sony released und ob die Infos stimmen...