Intel und das Spiel mit TDP und SCP

IntelAuf der vor wenigen Tagen zu Ende gegangenen Consumer Electronics Show (CES) hat Intel unter anderem seine Y-Serie auf Ivy Bridge-Basis vorgestellt und begeisterte dabei das Publikum mit einer sagenhaften TDP von nur 7 Watt. Dies sollte der endgültige Beweis sein, dass man auch schon jetzt - vor der kommenden Haswell-Architektur - auf Augenhöhe mit den sparsamen ARM-Prozessoren liegt, die vermehrt in Smartphones und Tablets Verwendung finden, wo nun auch Intel endlich ein Stück vom Kuchen abhaben will.

Wie sich jedoch wenige Stunden nach dem Launch herausstellte, hatte Intel auf der Consumer Electronics Show TDP mit SCP verwechselt. Dabei tauchte die Bezeichnung SCP schon ein paar Wochen vorher auf einem seinerzeit unbestätigten Intel-Dokument auf, über das wir ebenfalls berichteten. Demgemäß sollten die kleinen Ivy Bridge-CPUs mit 10 bis 13 Watt TDP auskommen - bei einer SCP von besagten 7 Watt.

Intel hat sich bereits öffentlich für die Verwechslung entschuldigt. Der Verdacht, dass Intel diesen Fehler bewusst gestreut hat, um "Sensationsmeldungen" zu kriegen, bleibt jedoch bestehen.
Aber was hat es nun mit SCP auf sich?

SCP steht für Scenario Design Power und stellt den typischen Verbrauch bis 80°C dar. Dies ist neu und erinnert ein wenig an AMDs ACP-Angaben, die man im Rahmen der Phenom-Präsentation einführte, um zumindest etwas vom hohen Stromverbrauch abzulenken. Auch hierbei handelt(e) es sich um eine Angabe, die den typischen Verbrauch widerspiegeln sollte.
Im aktuellen Falle von Intel kann man jedoch weiter nachhaken: Auffällig ist nämlich, dass Konkurrent ARM bei seinen Prozessoren ebenfalls einen Temperaturrahmen von 80°C setzt (im Gegensatz zu Intels TDP, die mit bis zu 105°C rechnet). Intel verschafft sich also mit seiner SCP-Angabe zwar einen Vorteil, aber womöglich zu Recht.

All' diese Zahlen spielen natürlich letzten Endes keine Rolle und sind eher etwas für die Marketing-Abteilung. Entscheidend wird sein, wer weniger verbraucht und wo die Akkus länger halten. Das dürften schon in Bälde erste Tests aufdecken.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare