Toshiba: Neue SSDs für mehr Datensicherheit

FestplatteKurz vor der CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas stellt Toshiba eine ganze Reihe neuer SSDs für Workstations, Entry-Level Server, Server und Notebooks vor. Das Hauptaugenmerk liegt auf diversen Funktionen rund um das Thema Sicherheit.

  • PX02AMU - Entry-Level/Midrange Server und Storage-Server
  • PX03ANU - Entry-Level Server
  • PX02SMQ/U - Enterprise-Level Server/Notebooks
  • MQ01ABU - Notebook (2,5" HDD)


Mit ATA Enhanced Secure Cryptographic Erase steht eine Sicherheitsfunktion zur Verfügung, bei der die HDD oder SSD nur an authentifizierten Geräten betrieben werden kann. Die Daten lagern ausschließlich verschlüsselt auf dem Laufwerk. Wird selbiges an einen nicht authentifizierten PC angeschlossen, wird - je nach Einstellung - entweder lediglich der Zugriff verweigert oder spezifische, zur Entschlüsselung benötigte Blöcke gelöscht. Die Daten bleiben physikalisch erhalten, sind ab fortan nicht mehr lesbar.

Unter dem Begriff Self Encrypting Drive (SED) versteht man hardwareverschlüsselte Festplatten und SSDs. Dabei können jedoch diverse Technologien eingesetzt werden. Toshibas neue SED-Modelle setzen auf eine 256 Bit-AES-Verschlüsselung. Die Enterprise SSD-Serie PX02SMQ/U entspricht dabei der 'Security Subsystem Class: Enterprise' (SSC Enterprise) der Trusted Computing Group (TCG), welche Mindestansprüche an Laufwerke mit Hardwareverschlüssellung im Bereich Datenzentren und Servern stellt. Die HDD-Serie MQ01ABU entspricht der Klasse 'SSC Opal' und ist damit für Endgeräte (Notebooks, PCs, Drucker...) in sensiblen Bereichen ausgelegt.

Wir haben für Sie hier die vier Produktgruppen und deren wichtigsten Spezifikationen übersichtlich zusammengefasst:

.PX02AMU-SeriePX03ANU-SeriePX02SMQ/U-SerieMQ01ABU-Serie
NAND-Typ24 nm eMLC19 nm MLC24 nm eMLCN/A (HDD)
SchnittstelleS-ATA 2.6/3.0S-ATA 2.6/3.0SAS 2.0
(12-Gbit/s-geeignet)
S-ATA 3.0
Kapazitäten100, 200, 400 GB55, 120,
240, 480 GB
200, 400,
800, 1.600 GB
250, 320, 500 GB
Seq. Lesen500 MiB/s500 MiB/s
300 MiB/s (55 GB)
900 MB/s-
Seq. Schreiben240 MiB/s
130 MiB/s (100 GB)
240 MiB/s
130 MiB/s (120 GB)
65 MiB/s (55 GB)
400 MB/s-
4K Random-Lesen36.000 IOPS
20.000 IOPS (100 GB)
34.000 IOPS
20.000 IOPS (120 GB)
12.000 IOPS (55 GB)
120.000 IOPS-
4K Random-Schreiben5.000 IOPS1.500 IOPS
500 IOPS (120, 55 GB)
25.000 IOPS-
Leistungsaufnahme4,5 W4,5 W< 9,0 W4,5 W
Bauhöhe7 mm7 mm7 mm
15 mm (1.600 GB)
7 mm
SED--AES 256, TCG Enterprise SSCAES 256, TCG OPAL SSC, Wipe-Technologie
LöschverfahrenBlock-Löschen, Cryptographic EraseBlock-Löschen, Cryptographic EraseCryptographic EraseCryptographic Erase
ErscheinungsterminJanuar '13Januar '13Q1 '13Q1 '13


Den Enterprise-Anspruch belegt man bei der PX02SMQ/U-Serie auch durch den Einsatz von 24 nm eMLC-NAND-Flash. Im Vergleich zu gewöhnlichen MLC-NAND-Flash ist Enterpise-eMLC-NAND-Flash auf mehr Schreibzyklen hin ausgelegt. Ein weiteres Novum im Geschäftsbereich dürfte auch der Einsatz von 19 nm MLC-NAND-Flash bei der PX03ANU-Serie sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare