Nokia Lumia 920-Nachfolger: Gehäuse aus Alu?

NokiaEs ist durchaus geläufig, Informationen über ein Gerät durch Gerüchte zu erfahren, das erst in gut einem halben Jahr erscheinen soll. Meist betrifft dies die wirklich großen Flaggschiffe der Elektronik-Hersteller Apple, Samsung, HTC und LG. Da nun aber auch die Finnen von Nokia wieder mit von der Partie sind, ist es fast schon logisch, hier auch einige Infos zu erhaschen. So beispielsweise über den geplanten Nachfolger des Lumia 920.

Nokia Lumia 920-Nachfolger könnte Aluminium-Gehäuse erhalten


Wer sich in diesem Jahr ein Nokia-Gerät gekauft hat - damit sind die Windows Phone 8 Devices gemeint -, der wird zweifelsohne bereits bemerkt haben, dass diese etwas anders sind als die herkömmlichen Smartphones der anderen Hersteller auf dem Markt. Damit ist jedoch nicht nur das Betriebssystem gemeint, die Tatsache oder dass die Geräte in verschiedenen Farben erschienen sind, sondern auch die Materialien dieser.

Während bei Apple und Co. vorwiegend auf Aluminium oder andere Metalle zurückgegriffen wird, war es hier das altbekannte Polycarbonat-Gehäuse. Meist wirkt dieses jedoch nicht ganz so edel, sodass es fast schon zu erwarten war, dass Lumia in diesem Jahr etwas anders aussehende Geräte auf den Markt bringen wird. Unter den neuen Lumia-Modellen soll also auch ein Alu-Gehäuse zu finden sein, so der US-Blog „The Verge“.

Codename „Catwalk“ soll dünner und leichter werden


Das Gerät mit dem Codenamen „Catwalk“ soll demnach um einiges dünner und auch leichter als sein Vorgänger werden, der als das Lumia 920 identifiziert wurde. Neben dem Flaggschiff des einstigen Smartphone-Königs werden allerdings auch andere Lumia-Varianten den Markt erreichen, worunter auch eine PureView-Version sein könnte, wie wir sie bereits seit einiger Zeit erwarten.

Bezüglich der Spezifikationen ist bislang noch nicht allzu viel bekannt, jedoch sollen sich diese nur ein wenig abändern und größtenteils am Vorgänger orientieren. Ob der Nachfolger des Lumia 920 dann auch wieder in mehreren Farben erscheinen wird, ist noch nicht bekannt, jedoch sollte gerade dieser Punkt nicht zu Gunsten eines Alu-Designs über Bord geworfen werden, waren es doch gerade die Farben, die viele Kunden anlockten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare