Intel Haswell: Mobile Quad-Core-Modelle

IntelNachdem vor ein paar Tagen die Desktopmodelle der kommenden Haswell-Prozessoren bekannt wurden, kommen heute auch die Modelldaten zu den Quad-Cores im mobilen Segment.

Auch bei den mobilen Quad-Cores kommt die HD 4600 als integrierte Grafikeinheit zum Einsatz, die mit 400 MHz Basistakt arbeitet, während die aktuelle HD 4000 mit 650 MHz Basistakt antritt. Der Turbotakt bleibt gleich. Auch der Prozessortakt bleibt zu den aktuellen Ivy-Bridge-Modellen gleich. Die Mehrleistung bei der integrierten Grafikeinheit soll laut letzten offiziell nicht bestätigten Informationen durch die zusätzlichen Verarbeitungseinheiten kommen. Bei der Prozessorleistung soll die optimierte Architektur für Mehrleistung sorgen. Leider steigt die TDP von den aktuell 45 Watt bei den Standard-Quad-Cores bzw. 55 Watt für das Topmodell auf 47 bzw. 57 Watt und die maximale Temperatur (Tj) sinkt von 105 °C auf 100 °C. Damit steigen die Anforderungen an das Kühlsystem leicht an.

Intel Core-i7-Prozessoren

In Anbetracht der enormen Leistung, die bereits heutige Intel-Prozessoren liefern, erscheint eine Senkung des Kühlungsaufwandes bei gleichbleibender Leistung erstrebenswerter als ein Ansteigen der Leistung bei höheren Anforderungen an das Kühlsystem. Diese Produktpolitik erscheint daher aus Konsumentensicht äußerst fragwürdig. Resultat dieser Produktpolitik ist jedoch auch, dass Intels Dual-Cores nach wie vor eine hohe Marktakzeptanz haben, denn diese kommen aktuell mit 35 Watt TDP und können auch alle Quad-Cores der Konkurrenz bei der Prozessorleistung übertrumpfen. Dual-Cores haben eine kleinere Die-Fläche und sind daher günstiger in der Fertigung, so dass Intel mit dem weiterhin hohen Anteil an Dual-Cores in den verbauten Notebooks offenbar zufrieden ist. Dass eine Senkung der TDP trotz der neuen Haswell-Architektur möglich ist, zeigt die ultramobile Roadmap, wonach die TDP der sparsamen Low-Voltage-CPUs von 17 auf 15 Watt sinken soll. Bedenken sollte man jedoch auch, dass Intel mit der Haswell-Architektur verbesserte Stromsparmechanismen einführen wird. Trotz der steigenden TDP sollten die neuen CPUs im Alltagseinsatz daher den Akku schonen.

Intel Mobile-Roadmap

Haswell-Dual-Cores mit Standardspannung sollen erst nach dem dritten Quartal 2013 in den Markt gelangen. Auch dort soll laut letzten, unbestätigten Informationen die TDP von 35 auf 37 Watt ansteigen. Aktuell gibt es außerdem noch die Quad-Core-Modelle i7-3612QM und i7-3632QM mit gesenkten Taktraten und einer TDP von 35 Watt. Spätestens mit dem Erscheinen der Dual-Cores müssten diese Modelle durch neue Haswell-Quad-Cores mit 37 Watt TDP ebenfalls ersetzt werden. Dazu liegen jedoch noch keine konkreten Informationen vor. Bekannt ist lediglich, dass mit dem Erscheinen der Quad-Cores auf Haswell-Basis alle CPUs, die zunächst nicht durch die neuen Haswell-Prozessoren ersetzt werden, ein Taktupdate erhalten werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare