Spezifikationen der HD 8970 aufgetaucht?

AMDVor etwa vier Wochen konnten wir erstmals mit mehr oder weniger handfesten Informationen über AMDs kommende HD-8000-Serie aufwarten. In einem inoffiziellen Treiber waren die Codenamen „Mars“, „Oland“ und „Venus“ auszumachen. In einem späteren Beta-Treiber gesellte sich ein Grafikprozessor mit der Bezeichnung „Sun“ hinzu. Interessanterweise unterteilt AMD bis dato lediglich die High-End-GPU „Venus“ in vier Versionen („XTX“, „XT“, „PRO“ und „LE“).

.GTX 680GTX 780HD 7970HD 7970 GEHD 8970
Transistorenca. 3,54 Mrd.ca. 7,10 Mrd.ca. 4,31 Mrd.ca. 4,31 Mrd.ca. 5,10 Mrd.
Chipfläche294 mm²590 mm²365 mm²365 mm²430 mm²
Fertigung28 nm28 nm28 nm28 nm28 nm
Chiptakt1.006 MHz900 MHz (?)925 MHz1.000 MHz1.050 MHz (?)
Turbojak. A.neinjak. A.
Shadereinheiten1.536 (1D)2.880 (1D)2.048 (1D)2.048 (1D)2.560 (1D)
Rechenleistung3.090 GFLOPs5.184 GFLOPs3.789 GFLOPs4.096 GFLOPs5.376 GFLOPs
TMUs128240128128160
Texelfüllrate128,8 GT/s216,0 GT/s118,4 GT/s128,0 GT/s168,0 GT/s
ROPs3248323248 (?)
Pixelfüllrate32,2 GP/s43,2 GP/s29,6 GP/s32,0 GP/s50,4 GP/s
Speichermenge2 GB GDDR53 GB GDDR53 GB GDDR53 GB GDDR53 GB GDDR5
Speichertakt3.004 MHz3.000 MHz (?)2.750 MHz3.000 MHz3.500 MHz (?)
Speicherinterface256 Bit384 Bit384 Bit384 Bit384 Bit
Bandbreite192,3 GB/s288,0 GB/s264,0 GB/s288,0 GB/s336,0 GB/s
TDP195 Wattk. A.250 Watt250 Wattk. A.


Die Kollegen von Guru3D haben nun angeblich erfahren, dass „Venus“ bis zu 2.560 Shader- und 160 Textureinheiten besitzen wird. Das Speicherinterface des Spitzenmodells, das vermutlich unter der Bezeichnung HD 8970 laufen wird, soll 384 Bit betragen. Die Anzahl der ROPs steht indes noch nicht fest, denn in unserer Quelle spricht man von 32 oder 48. Die GPU soll weiterhin im 28-nm-Verfahren gefertigt werden und 5,1 Milliarden Transistoren beherbergen. Somit sollte die Chipoberfläche ungefähr 430 mm² betragen.
Diese durchaus realistischen Spezifikationen stimmen exakt mit unseren ersten (unausfürhlichen) Schätzungen überein.

Zu den Taktfrequenzen existieren keine konkreten Angaben, aber in unserer Quelle heißt es, dass die HD-8000-Serie ungefähr 40 Prozent schneller als die aktuelle Grafikkartengeneration arbeiten wird. Leider ist diese Aussage relativ ungenau, aber um 40 Prozent schneller als eine HD 7970 „GHz Edition“ zu sein müsste der Chiptakt mindestens 1.180 MHz betragen. Verweist diese Prozentzahl jedoch auf die einfache HD 7970 reicht bereits ein Chiptakt von realistischen 1.050 MHz.
Die ersten Grafikkarten der HD-8000-Serie sollen bereits im Winter erscheinen - möglicherweise sogar noch vor Weihnachten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) KodeX 07.07.2012 - 14:15 Uhr
Möglicherweise führt AMD einen ähnlichen Turbo-Modus wie Nvidia ein. So könnte auch die Leistungsaufnahme in Grenzen gehalten werden.
1.) Phenocore 07.07.2012 - 12:17 Uhr
Der neue Gegner für den GK110 steht damit ja schon fest. Auch wenn der GK110 nicht mit allen aktiven Shader-Clustern antreten wird, hat der immer noch mehr Texelfüllrate...

Ich persönlich wäre erstaunt, wenn AMD die HD8970 auf 1 GHz betreiben kann. Immerhin stößt man mit der HD7970 1GHz an die Kühlungsgrenzen. Aber vielleicht schaut AMD ja mal beim GTX690-Kühler das eine oder andere ab...