Details zur AMD Live! Kampagne

AMDAMD hat nun die Spezifikationen für AMD Live PCs offen gelegt. AMDs "Live"-Projekt ist praktisch nichts anderes als Intels Viiv. Also Wohnzimmer taugliche PCs, wobei wenn man den PC als Wohnzimmerzentrale nutzen will, eindeutig der Zwang zu HDTV (HDCP) fehlt. Der Rest der Spezifikation hört sich nach einem sehr guten Spiele-PC an. Mindestens ein Athlon 64 X2 4200+ soll nötig sein, um das Logo zu erhalten. Da bei AMD der neue Sockel AM2 angesagt ist, darf dieser natürlich nicht fehlen. Eine DX9-kompatible Grafikkarte und nicht zuletzt 1 GiB RAM, was heute aber schon fast Standard ist, sind ebenso gefordert.

AMD64 Live! Logo

AMD geht sogar noch weiter und verlangt bei einer FX 62 CPU gleich 2 Grafikkarten. Diese Angabe ist aber ziemlich verwirrend, da man durchaus ein System bauen kann, welches mit 2 Grafikkarten deutlich langsamer als ein System mit nur einer Grafikkarte ist, PCI-Express ist dabei selbstredend Pflicht. Leider ist für einen Live-PC nach dem Erscheinen von Vista auch dieses vorgeschrieben - Windows XP-Nutzer werden benachteiligt. Hier will man eindeutig Vista pushen, was aber durchaus Vorteile mitbringen könnte. AMD stellt zusätzlich die neue Software LogMeIn vor, um den Rechner von Überall steuern zu können. Dabei denkt man an Notebooks und Handhelds. Der Ansatz ist sicherlich lobenswert, aber wie es in der Praxis aussehen wird, wird die Zukunft zeigen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare