AMD HD-8000-Serie in Sichtweite

AMDIm letzten Beta-Treiber von AMD befinden sich einige neue Device-IDs, welche auf die kommenden Grafikkarten des Herstellers hinweisen. Es werden zuerst vier „Kaveri“- sowie fünf „Kabini“-Grafiklösungen aufgezählt, die wohl im ersten Halbjahr 2013 in AMDs anstehenden APUs zum Einsatz kommen werden. Anschließend werden einige neue Grafikchips genannt: neunmal „Mars“, dreimal „Oland“ und viermal „Venus“. Diese Grafikprozessoren werden wahrscheinlich der zukünftigen HD-8000-Serie angehören.

AMD Grafik-Roadmap 2012 & 2013


Während „Mars“ und „Oland“ ohne jegliche Buchstabenkürzel daherkommen, sind die vier Varianten von „Venus“ mit einem „XTX“, einem „XT“, einem „PRO“ und einem „LE“ versehen. Daraus schließen wir, dass „Venus“ die Grundlage der späteren HD-8900-Karten, von denen es allen Anschein nach vier geben wird, sein wird. Die Performance-Produkte werden wohl mit „Oland“ ausgestattet werden und für die Mainstream-Karten ist offenbar „Mars“ vorgesehen. Eine Roadmap von AMD zeigt überdies, dass die HD-8000-Serie mit einer Strukturbreite von 28 nm gefertigt wird und unter dem Namen „Sea Island“ laufen wird.

Zu den Spezifikationen der neuen Grafikkarten ist aktuell nichts bekannt. Da sich der Fertigungsprozess aber nicht verändert gehen wir von einem eher kleinen Leistungssprung aus - ähnlich wie von der HD-5000- auf die HD-6000-Serie. Vermutlich wird es aber in punkto Leistungsaufnahme einige Verbesserungen geben. Die ersten HD-8000-Karten werden wahrscheinlich im Dezember 2012 oder im Januar 2013 vorgestellt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare