Powercolor bringt HD 7970 X2 (Update)

AMDIm Single-GPU-Geschäft herrscht dank „Kepler“ und „Tahiti“ ein spannender Zweikampf um die obersten Plätze, doch Nvidias Dual-GPU-Lösung schmückt sich bis dato konkurrenzlos mit dem Titel „Schnellste Grafikkarte der Welt“. Die Geforce GTX 690, die immer noch mehr als 900 Euro kostet, rendert zirka 50 bis 80 Prozent schneller als die GTX 680, die GTX 590, die HD 7970 oder die HD 6990.
Da sich AMD mit seiner neuen Dual-GPU-Lösung sehr viel Zeit lässt stehen diverse Board-Partner nun kurz vor dem Launch einer Eigenkreation mit zwei „Tahiti“-Kernen.

Powercolor Radeon HD 7970 X2 Devil 13


Vor knapp einer Woche zeigte der Hersteller Powercolor, der ausschließlich Grafikkarten mit AMD-GPU produziert, auf seiner Facebook-Seite eine rätselhafte Grafikkarte mit einem brachialen Triple-Slot-Kühler. Als sich dann die Zeichen verdichteten, dass AMDs Board-Partner auf eigene Faust eine Dual-GPU-Lösung auf „Tahiti“-Basis vorstellen wollen spekulierten wir bereits, dass es sich bei der Grafikkarte von Powercolor um eine HD 7970 X2 handeln könnte. Diese Vermutung scheint sich nun zu bestätigen, denn neues Bildmaterial legt zweifellos dar, dass sich unter der riesigen Kühlkonstruktion zwei Grafikprozessoren mit einem gigantischen Energiehunger verbergen.

Auf der Rückseite des PCBs ist deutlich zu erkennen, dass zwei GPUs, jeweils umringt von sechs Speicherbausteinen, untergebracht sind. Auf einer anderen Abbildung sind tatsächlich drei 8-Pin-Stromanschlüsse zu erkennen. Somit kann die Karte maximal 525 Watt aus dem Stromnetz ziehen! Dieser Wert wird zwar in der Praxis nie erreicht werden, aber dennoch stellt er einen neuen Negativrekord auf und macht klar wieso AMD wohl noch keine eigene Antwort auf die Geforce GTX 690 gebracht hat.
Die Grafikkarte hört angeblich auf den Namen „Powercolor Radeon HD 7970 X2 Devil 13“. Der Namenszusatz „Devil 13“ ist mittlerweile auch durch Powercolor bestätigt worden.

Powercolor Radeon HD 7970 X2 Devil 13


Die Grafikkarte wird voraussichtlich zwei „Tahiti“-GPUs im Vollausbau besitzen und dementsprechend über zweimal 2.048 Shadereinheiten, zweimal 128 TMUs und zweimal 32 ROPs verfügen. Jedem Grafikprozessor stehen 3.072 MB Speicher zur Verfügung der jeweils über ein 384 Bit breites Speicherinterface an den Chip angebunden ist. Zu den Taktraten gibt es noch keine bestätigten Angaben, doch man munkelt, dass die GPU 1.000 MHz und der Speicher 2.750 MHz schnell ist. Nimmt man den Zweikampf zwischen GTX 680 und HD 7970 als Referenz käme die HD 7970 X2 mindestens auf den Leistungslevel einer GTX 690.
Diese Monstergrafikkarte von Powercolor wird vermutlich zur Computex am 5. Juni vorgestellt. Erste Tests werden sicherlich nicht lange auf sich warten lassen.

Update 31. Mai 2012:
Unsere bisherigen Annahmen zur Radeon HD 7970 X2 wurden am heutigen Donnerstag bestätigt. Der Hersteller Powercolor hat nun offiziell eine „Devil 13 HD 7970 X2“ sowie den neuen "Vortex III"-Kühler für die Computex angekündigt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) DerJo 04.06.2012 - 16:16 Uhr
ne ich meine jetzt warum 3 ? 2 reichen doch
2.) KodeX 03.06.2012 - 17:13 Uhr
Ja, da sind drei 8-Pin-Anschlüsse. Wo steht denn etwas anderes?
1.) DerJo 03.06.2012 - 15:02 Uhr
da sind aber 3x8-pin anschlüsse