AMD stellt neue „Trinity“-APUs vor

AMDAm heutigen Montag hat AMD acht neue Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit für den Embedded-Markt präsentiert. Die neue R-Serie des US-amerikanischen Unternehmens basiert auf der bereits vorgestellten „Trinity“-Architektur und ist kompatibel zu den Notebook-Sockeln FS1r2 (PGA) und FP2 (BGA). Da eingebettete Systeme (Geräte in Kraftfahrzeugen, Flugzeugen, Fernseher, etc.) nur wenig Energie verbrauchen dürfen stellen die Kalifornier APUs mit einem TDP von teilweise nur 17 Watt vor.

ModellModule / ThreadsTakt / TurboL2-CacheGrafikShaderTDP
R-464L2 / 42,3 / 3,2 GHz4 MBHD 7660G38435 Watt
R-460H2 / 41,9 / 2,8 GHz4 MBHD 7640G25635 Watt
R-460L2 / 42,0 / 2,8 GHz4 MBHD 7620G38425 Watt
R-452L2 / 41,6 / 2,4 GHz4 MBHD 7600G?19 Watt
R-272F1 / 22,7 / 3,2 GHz1 MBHD 7520G19235 Watt
R-268D1 / 22,5 / 3,0 GHz1 MBHD 7420G?35 Watt
R-260H1 / 22,1 / 2,6 GHz2 MBHD 7500G25617 Watt
R-252F1 / 21,9 / 2,4 GHz1 MBHD 7400G25617 Watt


Bei den Modellen R-464L und R-460H handelt es sich nominell um Quad-Cores (zwei Module, vier Threads) mit einem TDP von jeweils 35 Watt. Der R-460L ist mit 25 Watt etwas sparsamer, doch der verbrauchsärmste Vierkerner ist der R-452L mit einem TDP von nur 19 Watt. Die APUs R-272F, R-268D, R-260H sowie R-252F sind lediglich mit einem „Piledriver“-Modul ausgestattet und können folglich maximal zwei Threads bearbeiten. Die beiden erstgenannten Prozessoren haben einen TDP von 35 Watt, während die Modelle R-260H und R-252F gerade einmal auf 17 Watt kommen. Die TDP-Werte aller Energiesparvarianten (weniger als 35 Watt) gelten allerding nur wenn die integrierte Grafikeinheit genutzt wird, beim Einsatz einer dedizierten Grafikkarte steigen die Werte um zirka einen Watt.

Die vorgestellten „Trinity“-Prozessoren werden von dem Desktop-Chipsatz A75 und dem Notebook-Ableger A70M unterstützt. Wie im Notebook-Segment möchte man mit der integrierten Grafikeinheit mit VLIW4-Technologie punkten. Diese kann bis zu zehn Displays ansteuern und arbeitet generell wesentlich schneller als die Konkurrenzprodukte von Intel.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare