GTX-600-Serie mit Treiberproblem

NvidiaDie ersten „Kepler“-Karten von Grafikspezialist Nvidia erfreuen sich höchster Beliebtheit unter den potenziellen Käufern. Die neuen Grafikkarten der GTX-600-Serie überzeugen nicht nur in punkto Performance sondern sie sorgen zusätzlich noch für einen moderaten Stromverbrauch und eine angenehme Geräuschkulisse. In diversen Internetforen wird nun allerdings ein Problem beschrieben welches trotz hoher Frameraten in einem Computerspiel Ruckler verursachen soll.

Dieser Fehler soll lediglich bei aktivierter vertikaler Synchronisation (VSync) auftreten. Das qualitätsverbessernde Feature verträgt sich augenscheinlich nicht mit dem neuen Turbo-Modus der GTX-600-Karten, was dann das beschriebene Problem herbeiführen soll. Allerdings treten diese Ruckler wohl nicht bei jeder Karte mit dem aktuellen „Kepler“-Grafikprozessor auf.

Mittlerweile ist auch Nvidia auf die Problematik aufmerksam geworden und hat bereits ankündigt dieses Ruckeln mit den kommenden Treibern im Juni zu beseitigen. Bis dahin wird den betroffenen Kunden empfohlen auf VSync zu verzichten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare