Athlon 64 X2 5000+ und FX 62 für Sockel 939

AMDDas bisher schlagkräftigste Argument für den Sockel AM2 ist, traut man den britischen Kollegen von The Inquirer, so eben auch aus dem Weg geräumt. Erste Benchmarks belegten, dass bei gleicher Taktfrequenz die Sockel 939 CPUs den neuen Sockel AM2 CPUs ebenbürtig sind. Für den geneigten Käufer gab es also keinen ausschlaggebenden Grund auf AMDs neue Plattform umzusteigen. Einzig und allein die Tatsache, dass die Flaggschiffe Athlon 64 X2 5000+ und FX 62 only made by Sockel AM2 sind, sprachen für einen Sockel-Wechsel.

AMD Athlon 64 X2 5000+ und FX 62 Sockel 939 Roadmap

Dass sich AMD dieses Argument nun selbst genommen hat, erscheint in unseren Augen als sehr unüberlegt. Natürlich kann man als Sockel 939 User jubeln, schließlich bekommt man ein unerwartetes Upgrade, doch die Verkaufszahlen des neuen Sockel AM2s wird man mit diesem Schritt sicherlich nicht ankurbeln können. Man kann nur hoffen, dass AMD seine bis zum 23. Juli gut gesicherte Position nicht leichtfertig verspielt, denn nach dem 23. Juli - der Tag der Intel Core 2 Duo Vorstellung - werden höchstwahrscheinlich härtere Zeiten auf AMD zukommen.

Update:
Das augenscheinlich unverständliche Gerücht hat sich nach neusten Erkenntnissen zerschlagen. Angeblich hat AMD selbst den Fehler zugegeben und ihn entsprechend korrigiert, was wir indes auch bestätigen können. Der "Traum" für Sockel 939 Besitzer ist zwar jetzt geplatzt, allerdings wäre es schon ein komischer Schritt von AMD gewesen den Sockel 939 mit den aktuellen Topmodellen auszustatten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare