Geld-zurück-Aktion bei AMD Bulldozer

AMDEin paar Monate sind AMDs neue Bulldozer-Prozessoren nun schon am Markt. Bis dato können sie wenig überzeugen; die Single-Thread-Leistung liegt unter dem Niveau der Vorgänger-Generation und die Multi-Threading-Leistung kann nur selten aufblitzen und wird dann in aller Regel aber auch zugunsten der Konkurrenz entschieden. Schließlich kommt hinzu, dass die Prozessoren alles andere als sparsam sind.

Jetzt hat AMD offiziell eine Geld-zurück-Aktion gestartet. Wer zwischen dem 5. Dezember 2011 und 29. Februar 2012 einen Bulldozer-Prozessor erwirbt, kriegt für eine Zwei-Modul-CPU (FX-4100) 10 Euro erstattet, für eine Drei-Modul (FX-6100) 15 Euro und für eine Vier-Modul (FX-8120, FX-8150) 20 Euro.
An der Aktion beteiligen sich mehrere Online-Shops, konkret Alternate, Amazon, ARLT, Atelco, Caseking, Home of Hardware, Mindfactory und Snogard.

Kann man alle Kriterien erfüllen, so ist bis zum 18. März ein Online-Formular mit Kopie des Kaufbelegs auszufüllen.

Die Geld-zurück-Aktion ist offenbar eine PR-Aktion AMDs. Hält man seine Preise nicht mehr für wettbewerbsfähig, so ist nämlich der logische Schritt, seine Preisliste zu überarbeiten. Mit dieser Aktion kommt AMD erfreulicherweise aber auch jenen entgegen, die schon - trotz aller Kritik - einen AMD Bulldozer erworben haben und kann so ganz nebenbei auch noch mehr Aufmerksamkeit auf sich richten, als wenn nur in klassischem Stile die Preise korrigiert würden. Auf der anderen Seite ist die Geld-zurück-Aktion aber auch als Selbsteingeständnis für "Versagen" zu interpretieren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Crimson II 01.02.2012 - 08:00 Uhr
Hast du wohl leider Pech gehabt... Irgendwo muss immer abgegrenzt werden... Ich sehe die Aktion als nette Geste um ein für private Anwender nicht optimales Produkt attraktiver zu machen.
1.) vincentvega 21.01.2012 - 01:37 Uhr
Also im allgemeinen kann man ja von der Aktion halten was man will, aber wo liegt denn der Sinn der Zeitspanne? Ich z.B. habe vor dem 5.12.11 gekauft und bekomme jetzt keine "Entschädigung", wenn man es so sehen will, von AMD nur weil ich schon früher den Prozessor gekauft habe? Ich versteh das nicht. Wenn da jemand ne Erklärung hat, kann er mich gerne korrigieren.

Gruß Vincent