Phenom II X6 Resteverwertung beginnt (Update)

AMDNach Bulldozers Vorstellung beginnt AMD mit der Resteverwertung seiner Six-Core-Chips basierend auf der K10-Architektur.

Die Six-Core-Chips, welche die Qualitätsprüfung nicht bestanden haben, schickt AMD nach Kernabschaltung als Phenom II X4 in den Handel. Über ein entsprechendes Produkt wurde schon öfters berichtet, bisher sah man diesen aber nicht im Retailhandel, nun ist der Phenom II X4 960T in vielen Shops gelistet, was auf eine baldige Einführung hindeutet.

Der Phenom II X4 960T hat eine TDP von 95 W, taktet mit 3,0 GHz und hat einen Turbo bei Nutzung von maximal zwei CPU-Kernen von 3,4 GHz. Der Preis bewegt sich aktuell auf dem Niveau eines schnelleren Phenom II X4 965, welcher aber mit einer TDP von 125 W daherkommt. Daneben gibt es noch den Phenom II X4 850 mit 95 W TDP, welchem aber der L3-Cache fehlt und es sich damit lediglich um einen umbenannten Athlon II X4 handelt.
Insbesondere in Spielen und anderen Cachelastigen Anwendungen lässt der fehlende Cache den Phenom II X4 850 hinter niedriger getaktete Phenom II X4 mit L3-Cache fallen. Der Phenom II X4 960T stellt damit eine interessante Aufrüstoption für AM2+ (falls Bios für Phenom II X6 Unterstützung vorhanden) und AM3-Mainboardbesitzer dar, die noch einen Athlon II X3, Athlon II X2 oder vergleichbares haben und nicht mehr als 95 Watt ihrem System zumuten möchten.

Update 22. Oktober 2011:
Inzwischen haben die Geschäfte auch das Lieferdatum bekannt gegeben. Am 25. Oktober wird der kastrierte Quad-Core erwartet. Die Preise für die (unkastrierten) Sechskerner sind unterdessen gestiegen. Phenom II X6 1100T ist inzwischen erst ab 163 Euro erhältlich, völlig überzogen im Vergleich zum schnelleren und sparsameren Core i5 2400, den es ab 160 Euro gibt. Man könnte meinen, AMD will gar keine schnellen Phenom II X6 mehr verkaufen. Leider trifft diese Einschätzung dann aber auch auf die neuen FX-CPUs zu. Ein AMD FX-8120, der ebenfalls schwächer als ein Core i5 2400 ist und mehr elektrische Energie in Wärme umwandelt, ist erst ab 185 Euro erhältlich.
Unterdessen löst AMD sein versprechen bezüglich einer 95-W-Version des K10-Sechskerners ein. Der Phenom II X6 1055T ist inzwischen auch mit einer TDP von 95 Watt erhältlich. Allerdings war für diesen Zeitraum nach geleakten Folien bereits ein Phenom II X6 1075T mit 95 W TDP geplant. AMD bleibt damit nach wie vor hinter den Erwartungen zurück.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) atrox 17.10.2011 - 19:12 Uhr
Der hört sich doch interessant an ! Weitaus besser als der Bulldozer mist.