Ungewöhnlich: Colorfire HD 6850 x2 4GB

AMDEher ungewöhnlich muten sowohl der Hersteller als auch die Grafikkarte an: Colorfire als Tochtergesellschaft von Colorful dürfte wohl kaum jemandem ein Begriff sein. Und eine Grafikkarte bestehend aus zwei HD 6850 mit jeweils 2 Gigabyte GDDR5-VRAM wirkt auf den ersten Blick ebenfalls kurios. Dabei meint Colorfire es tatsächlich erst - bereits im April wurde das Projekt vorgestellt, damals noch als HD6890 mit nur 1 GB VRAM pro GPU. Zum Einsatz kommen nun zwei heruntergetaktete Barts Pro (HD6850) mit jeweils 192 5D-Shadereinheiten (960 "AMD-PR-Shader") und insgesamt 4 Gigabyte Grafikspeicher - aufgeteilt in je 2 GB pro GPU. Auf den Bildern gut zu sehen: Seit der ersten Vorstellung der Karte hat der Hersteller das PCB komplett überarbeitet, oben ist die alte Version aus dem April zu sehen, das untere Bild zeit das aktuelle Layout.

Platinenlayout HD6850x2 im April - Bild: Colorfire

Platinenlayout HD6850x2 im September - Bild:Techpowerup



Seit der ersten Vorstellung arbeiteten die Ingenieure von Colorfire offenbar recht emsig am Platinendesign der Karte, angesichts der bereits im Frühjahr durchstartenden HD7000 eventuell aber nicht emsig genug. Allerdings bringt die Platine der Karte einige interessante Neuerungen mit sich. Das PCB ist eigens entworfen worden und nutzt 12 PWM-Phasen um die Spannung zu regeln. Besonderes Augenmerk legt man bei Colorfire auf die Kontakte zu den Bauteilen, die einen hohen Anteil des Edelmetalls Silber enthalten sollen. "Silver-Plated-Technology" nennt Colorful das Verfahren und nutzt Silber seiner guten elektrischen Leitfähigkeit wegen, so sollen Widerstände verringert werden. Für Enthusiasten bietet die Platine Spannungspunkte zum Messen der Spannung - und DIP-Schalter zum manuellen Einstellen der Spannung. Zudem lässt sich mithilfe zweier Jumper zwischen zwei BIOS-Profilen wählen, eines stellt den Referenztakt her, das zweite Profil nutzt eine noch nicht genauer definierte Übertaktung. Um die Karte mit ausreichend Energie zu versorgen, setzt Colorfire auf gleich zwei 8 Pin PCIe-Stecker, was eine Energieaufnahme von bis zu 375 Watt ermöglicht. Um der Abwärme Herr zu werden setzt die xStorm HD6850 X2 4GB auf zwei Axiallüfter und ein Heatpipesystem mit 5 Heatpipes. Über Preis, Verfügbarkeit und Lautstärke des Exoten gibt es noch keine weiteren Informationen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) DerJo 26.09.2011 - 15:41 Uhr
Rechtschreibfehler ^^
sonst ganz gut.