Catalyst 6.5 und ForceWare 91.28

NvidiaGetreu dem Motto "Ein neuer Monat, ein neuer Catalyst" hat ATI in der gestrigen Nacht die Mai-Auflage seines Grafikkartentreiberpakets vorgestellt. Neben den üblichen Bugfixes und Treiberoptimierungen, von denen im aktuellen Release besonders die Radeon X1300 und X1600 Karten im CrossFire-Modus profitieren, haben die Kanadier auch Hand beim adaptiven Anti-Aliasing angelegt. Im Gegensatz zur früheren Implementierung können nun alle Besitzer ab der Radeon 9500 vom "neuen" FSAA Modus profitieren.

Während sich die Neuerungen bei ATI in Grenzen halten, kann man die neuen ForceWare Beta Treiber in der Version 91.28 aus Sicht von nVidia schon fast als Revolution bezeichnen. Ähnlich wie bei der umstrittenen Umstellung vom Control Panel auf das "Catalyst Control Center" anno 2004, gehen die Kalifornier mit ihren aktuellen Treiberrelease einen ähnlichen Weg und präsentieren eine komplett neu gestaltete grafische Oberfläche.

Im Gegensatz zu der Lösung der Kanadier benötigt die ForceWare 90 allerdings nicht das .Net Framework, das damals Stein des Anstoßes war. Prinzipiell ist gegen .Net auch nichts einzuwenden, allerdings muss man den Kritikern zugute halten, dass die Performance des Control Centers zu Beginn wahrlich nicht berauschend war. nVidia verspricht sich von diesem Umstieg zum einen eine deutlich vereinfachte Menüführung und zum anderen erlaubt die neue Oberfläche solche interessanten Features, wie eine in Echtzeit berechnete 3D-Vorschau der getätigten Qualitätseinstellungen.

Da wir die neue ForceWare selber noch nicht lange genug testen konnten, wollen wir uns bezüglich eines abschließenden Fazits noch zurückhalten und verweisen auf einen späteren Zeitpunkt. Festzuhalten bleibt an dieser Stelle aber, dass das neue User-Interface auf den ersten Blick einen guten Eindruck hinterlassen hat und bei weitem besser ist als die bisherige Lösung. Sollten Kinderkrankheiten ausbleiben und das Feedback der GeForce-Besitzer positiv ausfallen, so dürfte die neue Oberfläche ein fester Bestandteil in allen zukünftigen Releases werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare