Neuigkeiten rund um unsere CPU-Charts

ProzessorenWährend alle Welt auf AMDs Bulldozer wartet, überschwemmt Intel mit Sandy-Bridge-CPUs weiterhin den Markt - seit dieser Woche auch im Low-Cost-Segment mit neuen Pentium- und Celeron-CPUs.

Eine relativ gute Übersicht über die neu erschienen Celerons und Taktupdates bei Pentium und Core i3 und i5-CPUs sowie einigen Preissenkungen bei „Stromspar-CPUs“ bietet eine PDF-Datei des Herstellers: Intels CPU-Preise im September 2011

In unseren Dual-Core-Charts haben wir die neuen Pentiums inzwischen eingepflegt und sogar die Sandy-Bridge-Celerons haben es in unsere Dual-Core-Charts geschafft. Einige Leser haben die Celerons in der Vergangenheit in unseren Charts vermisst.
Beachtenswert ist dabei, dass der zweit-schnellste Celeron bereits den schnellsten Athlon II X2 270 schlägt. AMDs neue Dual-Cores auf Llano-Basis sind aufgrund von fehlenden Benchmarks noch nicht in den Charts vertreten, werden aber voraussichtlich relativ weit unten landen, weil denen einfach der CPU-Takt fehlt, während sich an der Architektur im Vergleich zu den Athlon II X2-Prozessoren wenig geändert hat.

Celeron-Single-Core und Sempron-Single-Cores werden es aber nicht mehr in unsere Charts schaffen, da die Single-Core-Charts nicht mehr weiter gepflegt werden und nur noch zu Archivzwecken auf der Seite verweilen. Es macht inzwischen einfach keinen Sinn mehr, sich über die Performanceunterschiede zwischen den neuen Single-Core-Prozessoren Gedanken zu machen, wenn man für ein paar Euro mehr bereits einen mehr als doppelt so schnellen Dual-Core bekommt.

Eine weitere große Änderung haben wir still und leise aber bereits im Juni eingeführt, die sogenannte Multicore-Charts 3 bis 4 Threads in der die Dual-Cores mit SMT gegen Tri-Cores ohne SMT antreten. Auch die neu vorgestellten CPUs von Intel sind dort wieder zu finden, wobei Core i3-2105 und i3-2125 dort nicht auftauchten, weil sie was Prozessorausstattung angeht mit den Core i3-2100 und 2120 identisch sind, welche in den Charts bereits vertreten sind. Lediglich die GPU ist bei den Modellen mit einer "5" am Ende der Modellnummer doppelt so schnell, was in den CPU-Charts nicht bewertet wird. Auch AMDs neuster Tri-Core auf Llano-Basis, der AMD A6-3500 hat es in diese Charts geschafft und reiht sich dort oberhalb AMDs „Stromspar-CPU“ der letzten Generation, dem Athlon II X3 405e ein. Mit einem „+“ an der Taktfrequenzangabe wird das Vorhandensein eines Turbos angedeutet, außerdem werden Kerne und Threads in einer Extraspalte angegeben.

Mit dem Erscheinen der Bulldozer-CPUs wird auch die Quad-Core-Charts ähnlich gestaltet werden, da mit Einführung von SMT (Simultaneous Multithreading) seitens Intel und dann mit Einführung von CMT (Core Multithreading) seitens AMD die Grenze zwischen „Kernen“ weiter verwischt wird, so dass man differenzierter auf die Prozessoren schauen muss. In der Zwischenzeit haben wir aber bereits die neuen Llano-CPUs dort platziert. Auch dort konkurrieren auf Seite der Prozessorleistung die neuen A8-3800- und A6-3600-CPUs mit den ehemaligen „Strom-Spar-CPUs“ von AMD, bieten aber zusätzlich mehr GPU-Performance als ehemalige Chipsätze mit IGP.

Mit der Umgestaltung der Charts wird auch die Suchfunktion auf der Charts-Seite in sehr naher Zukunft verbessert werden. Wer auf der Dual-Core-Charts-Seite nach einem Core i3-2100 sucht, gelangt zukünftig mit der Suchfunktion auch entsprechend zu den „Multicore-Charts 3-4 Threads“ und dem gesuchten i3-2100. (Aktuell meldet die Suchfunktion noch, dass es solch einen Prozessor nicht gibt, wenn man aus den „falschen“ Charts danach sucht.)

Wer nach dem groben Überblick, den die Charts liefern, ein paar Benchmarks sehen möchte, kann unter Webweites nach entsprechenden Tests Ausschau halten. Zurzeit ist z.B auch ein Test zu den neuen Celerons von X-bit labs dort verlinkt. Aktuell ist die differenzierte Suche nach bestimmten Themen aber noch etwas umständlich, man muss sich mühselig durch die Seiten durchklicken. In Zukunft wird aber auch dort eine Suchfunktion eingebaut um die Suche zu beschleunigen und zu erleichtern.

Wer aktuell auf der Suche nach einem Notebook ist und nicht weiß ob ein Core i7 640M oder ein Core i5 2520M generell schneller ist, kann im Forum bei unseren Charts für mobile Dual-Cores mit SMT und Tricores vorbei schauen. Auch die neuen „Strom-Spar-CPUs“ von Intel, wie etwa der Core i5 2467M mit 17 W TDP, die in sogenannten „Ultrabooks“ zum Einsatz kommen, platzieren sich neben AMDs Tricores ebenfalls in der Liste.

In der alten Dual-Core-Liste für mobile Prozessoren ohne SMT reihen sich die neuen Pentiums B940 und B950 auf Sandy-Bridge-Basis zwischen den mobilen Phenom II X2-CPUs ein. Die neuen APUs von AMD sind in der CPU-Performance aufgrund der niedrigeren Taktraten hinter den Turion II X2-CPUs angesiedelt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare