AMD Bulldozer: Auslieferung startet? Update

AMDUpdate:

Wie die Kollegen von PC Games Hardware auf Nachfrage bei AMD erfahren haben, wurde auf der "Hot Chips" offenbar nicht von einem potentiellen Erscheinungsdatum der Bulldozer-Chips geredet. Da aber der September schon seit einiger Zeit als Monat der Veröffentlichung im Gespräch ist, wird eine Auslieferung der Chips wohl trotz AMD-Dementi nicht lange auf sich warten lassen.

Ursprüngliche Meldung:

Auf der vom 17. bis 19. August abgehaltenen "Hot Chips" Entwicklerkonferenz plauderten AMDs Techniker ausführlich über die kommende Prozessorgeneration namens "Bulldozer". Da der modulare Aufbau der CPU sowie grundlegende Spezifikationen bereits seit einiger Zeit bekannt sind, bleibt als interessanteste Frage wohl nur noch die nach dem Veröffentlichungstermin.

Hersteller wie Gigabyte, Asus und ASRock bieten bereits seit geraumer Zeit Mainboards mit dem schwarzen Sockel AM3+ an; schon auf der CeBIT 2011 Anfang des Jahres waren erste Boards zu bewundern. Auch AMDs Bulldozer-Chipsätze aus der 900er-Reihe, im Grunde nur überarbeitete 800er-Chips, sind schon seit Monaten auf dem Markt.

AMD Bulldozer

Gerüchten zufolge sollen Probleme mit den ersten Steppings die Auslieferung stark verzögert haben.
Zuletzt zeigten umstrittene Benchmarks Bulldozer mit 4,2 GHz knapp auf dem Niveau eines Intel Core i7-2600. Angesichts der beworbenen acht Rechenkerne ein eher durchwachsenes Ergebnis. Allerdings verfügen AMDs neue CPUs selbst in der Spitzenklasse nicht über vollwertige acht Rechenkerne, sondern nur über vier CPU-Module, die aus je zwei Rechenkernen bestehen. Diese beiden Kerne teilen sich allerdings einige Funktionseinheiten wie den L2-Cache und die Fließkommaeinheit. Im Gegensatz zu Intels Hyperthreading soll dieses Prinzip zwar deutlich mehr Leistung erreichen, die volle Rechenkraft von zwei Kernen erlangt ein solches Modul allerdings nicht.

Die Verzögerungen sollen jetzt laut ZDNet allerdings ein Ende haben - bereits in dieser Woche soll die Auslieferung erster Bulldozer-Prozessoren an OEM-Hersteller beginnen. Auch die Distributoren dürften sich langsam auf den Launch der lang erwarteten CPUs einstellen. Einen Termin für den regulären Marktstart hat AMD indes noch nicht ausgegeben, ab Mitte bis Ende September dürften die CPUs allerdings - zumindest theoretisch - erhältlich sein. Welche Modelle zuerst ausgeliefert werden, ist bislang ebenso unklar wie die Preisgestaltung.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

10 Kommentare

10.) D1rk 03.09.2011 - 10:32 Uhr
Denke mal das der FX-8150 in Multithreading auf Höhe eines i7-26K liegen wird, bei Spielen wird es wohl evtl.
auf einen i5-25K hinauslaufen . Stellt sich nur die Frage, welcher Gamer legt auf Multithreading wert, wenn der i5
nur knapp 170€ kostet und der Bulli vllt. 240€ ^^

Mit einer breiten Verfügbarkeit rechne ich mit Mitte Oktober, vllt. wird es auch ein Nikolaus :D
9.) atrox 01.09.2011 - 16:14 Uhr
Oha wenn das stimmen sollte, ist das praktisch das aus für die erste Bulldozer Generation, weil ich glaube nicht das sie mit den Sandy-Bridge-E bzw. mit den 22nm CPUs von Intel die auch irgendwas Q1-Q2 2012 rauskommen sollen im geringsten mithalten können.
8.) Dod 01.09.2011 - 00:14 Uhr
'n ganz schönes auf und ab..
7.) Phenocore 31.08.2011 - 22:39 Uhr
AMD's Highly-Anticipated Bulldozer Chips Might Face Further Delay.

http://www.xbitlabs.com/news/cpu/displa ... Delay.html
6.) Weiser 30.08.2011 - 23:49 Uhr
Bitte danke - immer wieder gerne! ;-)
5.) Weiser 29.08.2011 - 23:48 Uhr
http://www.pcgameshardware.de/aid,84189 ... /CPU/News/
4.) Dod 29.08.2011 - 15:19 Uhr
Gerade weil eben aufgrund der vielen gegensätzlichen Benchmarks die Leistung von Bulldozer schwer abzuschätzen ist wird mich das Ding interessieren. Vor allem eben auch der Energiebedarf - komplette Prozessormodule vom Strom trennen können wenn sie nicht benötigt werden klingt ja erst einmal spannend. Von der Architektur her wird Bulldozer es sicher schwer haben, Sandy oder gar Ivy Bridge zu schlagen. Ich hoffe für AMD allerdings, dass die Architektur ausbaufähig ist und sich die kommenden Jahre weiterentwickeln kann. Ist ja immerhin ein recht radikaler Schritt nach vorne.
3.) atrox 29.08.2011 - 15:01 Uhr
Wobei man sagen muss das die Leistung eine I7 920 heutzutage immer noch locker ausreicht, mir ist es daher lieber wenn der Bulldozer eine geringe Leistungsaufnahme hat und zu mindestens mal dort mit Intel einigermaßen gleich ziehen.
2.) eXEC 29.08.2011 - 13:40 Uhr
Ich würde wetten, dass selbst mein alter i7 920 sich noch gut gegen Bulldozer schlägt... Ich trau BD nicht allzu viel zu...
1.) Dod 29.08.2011 - 11:30 Uhr
Bin gespannt wie sich Bulldozer in freier Wildbahn schlägt. Mein S970-Board wartet jedenfalls schon auf neues CPU-Futter und zittert etwas vor dem Vergleich mit Sandy-Bridge ;) .