Intels nächster Atom mit 20 Prozent mehr Takt

IntelNach dem geglückten Einstand der AMD Brazos-Plattform steht Intels Atom-Plattform erstmalig unter Druck. Die so genannte Cedarview-Plattform, die für das dritte Quartal dieses Jahres erwartet wird, muss einiges wieder gut machen, insbesondere in puncto Grafikleistung gilt es, nicht völlig den Anschluss an die Konkurrenz zu verlieren.

Vor wenigen Tagen sind nun auf einer Roadmap erste, technische Spezifikationen der künftigten Atom-Ableger aufgetaucht. Die namentlich als Atom D2500 und Atom D2700 betitelten Modelle sollen neben der schon durchgesickerten DDR3-Unterstützung und potenteren Grafikeinheit mehr Takt bei weniger TDP besitzen!

Momentanes Atom-Flaggschiff ist der D525, der erst kürzlich mit 2x 1,80 statt 2x 1,66 GHz Takt den D510 ablöste. Der D2500 soll nun mit 2x 1,86 GHz agieren, der D2700 gar mit 2x 2,13 GHz, was beinahe 20 Prozent Mehrleistung erwarten lässt.
Das Ganze soll dank 32 Nanometer-Fertigung bei einer von 13 auf 10 Watt reduzierten TDP von Statten gehen.

Letztendlich viel entscheidener über den Erfolg der nächsten Atom-Plattform wird jedoch deren Grafikleistung sein. Hier liegt AMD mit Brazos scheinbar uneinholbar in Front. Da es noch nicht nähere Eckdaten zur neuen Grafikeinheit gibt, muss die Euphorie vorerst gebremst werden. Nicht zu vergessen sollte man im übrigen, dass auch AMD fleißig an Nachfolgern arbeitet.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare