Maxtor von Seagate übernommen

FestplatteNachdem die Aufsichtsbehörde einer Fusion zwischen Maxtor und Seagate zugestimmt hat, haben die Aktionäre auch ihr OK gegeben. Somit beherrscht der langjähirge Festplattenhersteller nahezu 40% des Marktes. Die Fusion geschieht über einen Aktienaustausch der Aktionäre, allerdings wird es beide Markennamen vorerst weiterhin geben.

Es ist schade, dass der Festplatten-Markt von immer wenigeren Herstellern abgedeckt wird, da es außer Hitachi, Seagate, Western Digital und Samsung niemanden mehr gibt. Es ist sogar wahrscheinlich, dass es weitere Fusionen in diversen Arten geben wird, um konkurrenzfähig zu bleiben. Wer dann im Endeffekt wen verschluckt, bleibt abzuwarten. Die Tendenz geht ganz klar Richtung Zweikampf, wie wir ihn im CPU bzw. GPU Segement schon seit Jahren erleben. Nur die Besten werden gewinnen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare