Intels Sechskerner Core i7 970 wird günstiger

IntelDie schnellen Sandy Bridge Vierkernprozessoren sind seit Januar raus, nun folgt die logische Preissenkung der CPUs für den Sockel 1366.

Der Core i7 970 fällt von 885 auf 583 US-Dollar und der Core i7 990X mit 133 MHz mehr im Vergleich zum Vorgänger Core i7 980X wird das neue Spitzenmodell für 999 US-Dollar, so wie dies bereits letztes Jahr angekündigt war. Ein Core i7 980 ohne das X taucht in der neuen Preisliste aber nicht auf.

Daneben senkt Intel den bis dahin letzten, verbliebenen Vierkerner über der 500 US-Dollar Marke, den Core i7 960, auf den Preis des Core i7 950. Aber auch der schnellere Core i7 2600 kostet genau so viel. Wirklich interessant ist die CPU damit nicht.

Passend zu den Preissenkungen der Desktopmodelle fallen auch die Preise für entsprechende Workstationmodelle. Das Sechskernmodell W3670 und Vierkernmodell W3565 fallen mit 3,2 GHz wie ihre Desktoppendants ebenfalls auf 583 und 294 US-Dollar.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) DerJo 15.02.2011 - 14:32 Uhr
ja, weil der i7 990x gelistet wurde