AMD HD 6450, HD 6570 und HD 6670 offiziell

AMDVor knapp einer Woche berichteten wir über AMDs kommende Mainstream-Lösungen auf Basis der neuen HD 6000-Reihe. Still und heimlich hat AMD nun diese Woche jene Modelle (HD 6570 und HD 6670) und darüber hinaus die so genannte HD 6450 in sein Aufgebot mitaufgenommen.

HD 6570 und HD 6670 basieren, wie berichtet, auf dem so genannten Turks-Chip und vereinen beide 480 Streamprozessoren, 24 TMUs und 8 ROPs und sind an ein 128 Bit breites Speicherinterface angebunden. Während die HD 6570 mit 650 MHz taktet und DDR3-Speicher verwendet, welcher mit 900 MHz läuft, taktet die HD 6670 mit 800 MHz und kann auf 2000 MHz schnellen GDDR5-Speicher zurückgreifen. Dies sollte in der Praxis zu einer Leistungsdiskrepanz von etwa 30 Prozent führen, womit man relativ deutlich das untere vom oberen Mainstream-Segment abgrenzt.

Schon Anfang dieser Woche ist über das bekannte Blättchen des Groß-Discounters ALDI publik geworden, dass im nächsten ALDI-PC eine HD 6670 ihre Arbeit verrichtet. Dies kann exemplarisch für viele Beispiele gelten: AMD legt bei der HD 6670 genau wie den beiden anderen Vertretern den Fokus auf den OEM-Markt. Deswegen hat man die neuen Karten auch nicht mit großem Tamtam vorgestellt, sondern sie leise dem Portfolio ergänzt.

Wie eingangs erwähnt, darf man seit dieser Woche auch die so genannte HD 6450 willkommen heißen. Diese setzt auf den neuen AMD-Low-Cost-Chip Caicos, der mit 160 Streamprozessoren deutlich mehr Leistungspotential besitzt als noch der Cedar-Chip, der auf der HD 5400-Reihe Verwendung findet und nur halb so viele Streamprozessoren aufzubieten hat.
Das Speicherinterface ist 64 Bit breit. Vermutlich ist daher mit 4 ROPs Vorlieb zu nehmen. Die Taktraten belaufen sich auf 625 bis 750 MHz für den Chip und 533 bis 800 MHz (DDR3) oder 1600 bis 1800 MHz (GDDR5) für den Speicher.
Somit sollte speziell vor dem HD 6450-Kauf besser zweimal geguckt werden. Es sind Leistungsunterschiede von bis zu 30 Prozent zu erwarten!


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare