Android Honeycomb - Dual-Core-Pflicht?

UnternehmenIm März oder April soll Googles nächste Android-Version (Honeycomb) auf den Markt kommen. Es wird die erste Android-Version sein, die speziell auf Tablets optimiert sein wird. Jetzt sind Gerüchte aufgetaucht, wonach Honeycomb den meisten Smartphones verwehrt bleibt. Das Übel ist in den zu hohen Anforderungen von Android 3.0 zu suchen.

Bei der CPU ist angeblich ein Dual-Core-Prozessor Pflicht. Derzeit haben allerdings nur wenige Hersteller ihre Dual-Core ARM-SoCs zur Serienreife gebracht. Allen voran steht hier Nvidia, deren Tegra 2 wir uns kürzlich etwas genauer angesehen haben und der schon seit einem Jahr fertig entwickelt ist. Der Tegra 2 wird offensichtlich auch in einem Großteil der für Honeycomb geplanten Tablets eingesetzt, auch weil Google selbst das Nvidia-SoC als Entwicklungsreferenz für die kommende Android-Version nutzt. Ein andere Hersteller, der schon Geräte mit fertigen Dual-Core-SoCs anbieten kann, ist Texas Instruments mit dem OMAP4 - Stichwort Pandaboard. Wahrscheinlich wird Google allerdings auch virtuelle Kerne zulassen, denn sonst bliebe Honeycomb selbst Intels kommender Tablet-Plattform OakTrail verperrt, die mit einem einzelnen Atom-Kern daherkommt, der allerdings dank Hyperthreading zwei Threads gleichzeitig bearbeiten kann.

Eine weitere Anforderung soll eine recht hohe Displayauflösung von 1280 x 720 Pixeln sein. Die bisherigen Tablets setzen allenfalls auf eine Auflösung von 1024 x 600, billigere Varianten bleiben sogar darunter. Damit dürften die Displays für die Honeycomb-Tablets zunächst verhältnismäßig teuer werden.

Alles in allem dürften sich die Träume von günstigen Tablets mit Android 3.0 nach diesen Meldungen zunächst einmal verflüchtigen. Man wird bei solchen Anforderungen mit Preisen von 400 bis 700 Euro rechnen müssen. Die bisher auf der CES gezeigten Tablets für Honeycomb untermauern übrigens die Gerüchte, denn alle bieten eine Auflösung von 1280 x 800 und setzen auf Nvidias Tegra 2.
Demnächst wird man sich also eher zwischen Tablet und Notebook entscheiden, statt ein günstiges Tablet einfach als Drittgerät zu kaufen. Wohl aus diesem Grund bringt Asus für Honeycomb gleich Hybrid-Lösungen auf den Markt, die eine Mischung aus Notebook und Tablet sind.

Mit den hohen Anforderungen dürfte Google allerdings bedauerlicherweise die schon bestehende Android-Fragmentierung noch verschlimmern.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

18 Kommentare

18.) Duplex 11.01.2011 - 17:03 Uhr
an den SGS gibts nix auszusetzen , bis auf die marteralien der rückseite...


Lag-Fix hab ich und selbst ohne so schlimm ist das garnet bis auf PTZ
hab mitlerweile andere Roms drauf mit OC Kernel ect... das ding ist Def. das beste aufn Markt


zum HD2 , nein ihc habe es NATIV aufn NAND laufen ich hatte eine Betaversion des NAND programms , was bereits seit ende Sep. gibt , wen ich pech gehabt hätte wäre mein HD2 drauf gegangen , aber no risk no fun =P
17.) core 10.01.2011 - 20:16 Uhr
...android schön von der SD gestartet?
Hab ich mit meinem X1 auch schon durch, seit kurzem gibt es ja native Android Roms fürs HD2…kann man aber aus diversen Gründen (treiber usw..) nicht mit diesem Samsung „Plastik Bomber“ vergleichen…da solltest du schon ein natives Android-Gerät dieser Klasse zum Vergleich heranziehen!

Das SGS soll ja auch nur mit Lagg-Fix erträglich sein…das du bei dem Ding gelandet bist… :roll:
16.) MacTen 09.01.2011 - 22:20 Uhr
Jo stimmt Duplex, hab ich garnicht drauf geachtet, ist aber auch nicht so schlimm, da der ARM11 auf dem architektur prinzip ARMv6 basiert und 65nm -prozess aufweist. der ARM 9 MP dagegen schon ARMv7 und 40nm. demzufolge kann man davon ausgehen dass eine cpu der neuen generation sicher weniger verbraucht als eine der alten.
15.) Duplex 09.01.2011 - 15:12 Uhr
Quote:
nd Trotzdem sind sie überall zu finden… wie gesagt ich finde die Performance vom DHD Klasse und auch isigrim scheint sehr zufrieden mit seinem HD2 die usability ist da…is halt nix für Spielkinder die nur nach (mmn fragwürdigen) benchmarks schielen ;)


Nach einen HTC Diamond 2 (Qualcomm MSM7200) dann einen Iphone 2G (totaler Müll dieses Apfel zeug...) und dann einen HTC HD2 (Qualcomm Snapdragon) , wobei ich dem HD2 dann komplett modifiziert hatte mit customroms bis zu Android , und nun mit einen Samsung Galaxy S ... Muss ich sagen das Samsung Galaxy S ist trotz "nur kleiner Differenzen" zum HD2 Deutlich schneller mit Android aber Heftig !

ich hatte damals Android aufn Nand , ok war net dafür ausgelegt beim HD2 und das war alles im sehr frühen stadium ..., aber das Galaxy S hat ne üble Power zum HD2

Selbst mit Übertakten von 786mhz auf 1.2ghz war beim HD2 nicht viel zu holen und durch einige Mods war der Snapdragon sofort an der Leistungsgrenze da zeigts finde ich doch schon das Qualcomm Chipsätze net sehr viel aushalten

Die sind wohl in vielen Geräten dadurch das die deutlich Günstiger sind wie die Konkurenz aus anderen Gründen kann ich es net Verstehen...

aber naja ich bin auch ehr ein Performance Freak und gibt sich mit 600€ Handys net Zufrieden :D
14.) core 07.01.2011 - 20:36 Uhr
Duplex:
zur frage was ein Tegra 2 in nen Smartphone soll , ganz einfach ... dadurch das mehr Power da ist lassen sich deutlich mehr Effekte in der GUI einbringen was die nutzung vereinfachen könnte z.b 3D Icons/Effekte oder nette Gesticken für die Leistung hats immer was und warum sollte man auf Leistung verzichten ?

Eben weil gerade so ein unnötiger schnick-schnack Performance benötigt und aktuelle Smartphones so schon genug zu kämpfen haben mit einer Akkuladung über den Tag zu kommen-Bei Tabletts sehe ich das nicht als Problem…

Duplex:
warum ich sage das Qualcomm nen schrott ist ? , ganz einfach , man schaue die Produkte an die se aufn Markt haben an und die der Konkurenz , komischerweise hat Qualcomm immer das Nachsehen


Und Trotzdem sind sie überall zu finden… wie gesagt ich finde die Performance vom DHD Klasse und auch isigrim scheint sehr zufrieden mit seinem HD2 die usability ist da…is halt nix für Spielkinder die nur nach (mmn fragwürdigen) benchmarks schielen ;)

MacTen:
Ich halte die angegebenen nicht für sehr realitätsfern.


Das Diagramm ist mir bekannt und gegen Performance habe auch ich nichts…wir werden sehen was die praxistest bzw. die Resonanz der Superphone-( wie Nvidia es nennt) User bringen wird!

Btw: Mein Hauptverbraucher ist immer noch der Bildschirm mit guten 75-80%

Wenn du FullHD via HDMI ausgeben willst und der Tegra richtig rechnet, dann wird dein Content nicht all zu lang sein dürfen. Wenn du mich mal besuchst reicht auch ein usb Stick, dann kannst du evtl. auch noch Telefoniren nach dem Film ;)

MacTen:

Wieso? man sieh selbst : …


Mein vollstes Mitgefühl für all diejenigen, die das Bedürfnis verspüren diese kurzweiligen Android-Games an ihrem TV zocken…wenn man das überhaupt so formulieren kann- man muss ja auf den Touchscreen schauen…EPIC FAIL! :lol:


MacTen:

Das witzigste an dem video finde ich aber dennoch wie schlecht das iphone 4 gegen das galaxy S aussieht.


IPhone-hab nichts anderes erwartet…

EDIT: Nvidia war mit tegra2 seiner Zeit wohl voraus, es fehlte das OS (Honeycomb) und die Plattform/Einsatzbereich (Tabletts) da wird Tegra2 sowas von rocken,da hab ich gar kein Zweifel aber im Smartphone-ich weiß nicht?
13.) Duplex 07.01.2011 - 19:30 Uhr
@MacTen

deine Grafik zeit eine Single Core Cortex A9 CPU (müsste eigentliche eine Cortex A8 CPU sein da Cortex A9 Dualcore ist) gegen Tegra 2 (Dualcore Cortex A9), jedoch hat Tegra 1 eine ARM11 CPU ;-)

jedoch kann man es mim Verbrauch doch als Anhaltspunkt nehmen
12.) MacTen 07.01.2011 - 19:10 Uhr
Also um nochmal auf die sache stromverbrauch anzusprechen, ich füge hier mal einen link ein,der eine sehr einfach gehaltene grafik zeigt , in der nvidia den tegra 2 hinsichtlich des tegra 1 vergleicht, welcher seinerzeit auch nur ein Einkerner war. Ich halte die angegebenen nicht für sehr realitätsfern.
http://www.ingame.de/files/2010/12/tegra-2-strom.jpg

Und auch wenn's nich immer so ist, stimme ich Duplex mal voll und ganz zu was die Aussage " Her mit der Performance fürs smartphone!" betrifft. Wieso? man sieh selbst : http://www.ingame.de/mobile/79170/tegra ... 2x-videos/
Das witzigste an dem video finde ich aber dennoch wie schlecht das iphone 4 gegen das galaxy S aussieht. Obwohl beide den gleichen chip enthalten. Und da mag ich jez keinen hören der es auf die paar pixel mehr auflösung schiebt.... Da zeigen sich dann doch eher die Vorteile von android gegenüber iOS.
11.) Duplex 07.01.2011 - 14:24 Uhr
zur frage was ein Tegra 2 in nen Smartphone soll , ganz einfach ... dadurch das mehr Power da ist lassen sich deutlich mehr Effekte in der GUI einbringen was die nutzung vereinfachen könnte z.b 3D Icons/Effekte oder nette Gesticken für die Leistung hats immer was und warum sollte man auf Leistung verzichten ?
das gäbe keinen Fortschritt... also her mit dem zeug =D

warum ich sage das Qualcomm nen schrott ist ? , ganz einfach , man schaue die Produkte an die se aufn Markt haben an und die der Konkurenz , komischerweise hat Qualcomm immer das Nachsehen

sowohl gegen Texas Instrument und Samsung ect..

Hinzu kommt das Qualcomm desöfteren an den Treibern deutlich Schlampert bzw. scheint der Support zwischen Qualcomm und den Herstellern net gerade grossartig zu sein...

Qualcomm Chipsätze bieten im vergleich zur Konkurenz auch noch wenig Stromsparmechanismen oder Andere Features alla Flash-Hardware support und konnte erst nach Jahren gewisse sachen Nachbringen , der A4 wurde von Samsung und Apple entwickelt dieser ist dem Snapdragon Prozessor deutlich überlegen .. wen man bedenkt das Qualcomm Prozessoren Hersteller ist und Apple nicht...

Aber das ist ja meine Meinung , ausreichend Leistung für die Aktuellen GUI/OS haben se ja aber wens dann ans Gamen geht oder mit viel Effekten gespielt wird dann Sacken die ein.
10.) core 07.01.2011 - 10:29 Uhr
entspanntes surfen auf der Couch oder im bett ist weder mit dem Desktop noch mit dem Laptop möglich...die experience mit den tablets und 4.3zoll Smartphone mit Touch ist da schon eine andere.

Für produktives arbeiten und spielen werde ich weiterhin meinen Desktop nutzen, womit sich die frage bei der von mir benötigten Leistung von tablets und Smartphones schon fast selbst beantwortet...

Ob tegra sich nun positiv auf die Akkulaufzeit auswirken kann wird sich zeigen, schön währe es ja-ist dies doch meine größte sorge... Ich denke wo die Leistung beider Kerne "benötigt" wird,wird einiges mehr verbraucht und von den extra Chips für gps, Kompass etc wollen wir mal garnicht reden...

btw: gestern wurde honeycomb ja auf der CES vorgestellt, ich glaube kaum das man das unbedingt auf dem Smartphone haben muss...so viel Innovation steckt da nicht drin...
9.) MacTen 06.01.2011 - 23:55 Uhr
Einigen wir uns doch darauf das Honeycomb egal mit welchen spezifikationen es nun endgültig an den start kommt wahrscheinlich offiziell nur 50% der marktprodukte unterstützen wird, es aber inoffiziell sicher auf 90% aller geräte zumlaufen gebracht werden kann(ich meine jetzt geräte die auch gingerbread unterstützen).Ob da dann einige funktionen ausgenommen sind mal in den raum gestellt. der eigentliche vorteil den tegra 2 ja anpreist, soll gerade der vorteil der akku-laufzeit sein. man behauptet ja gegenüber den anderen chips mehr leistung bei 33-66% weniger stromverbrauch zu erzielen. Und wenn das letzendlich bestätigt wird, dann wäre es auch der viel größere vorteil des tegra 2 gegenüber dem derzeitig verbauten qualcomm single kern. noch mehr ahrscheinlich als der zweite cpu-kern. Und sollten erste geräte wie "LG Star" oder "Motorola Olympus" diese eigenschaften aufweisen, dann find ichs schade das man uns tegra 2 so spät zugänglich gemacht hat, obwohl der genauso lange fertig ist wie besagte qualcomms.Deswegen bin ich da ganz klar der meinung man muss erste tests der tegra 2 smartphones abwarten, die akkus müssen zeigen wasse drauf haben.

Wenn man jez wieder davon redet was man braucht und ob das nicht zuviel für ein smartphone ist, dann find ich eher die diskussion sinnvoll, ob man denn bitte ein Tablet braucht!? denn einen desktop pc hat sogut wie jeder, ein handy zum telefonieren auch, aber brauch man dann noch ein tablet als lückenfüller??(viele haben auch noch nen laptop/netbook nicht zu vergessen)??Vorallem wenn ich ein smartphone haben kann , das genauso leistungsfähig ist wie ein tablet. Mit dem smartphone kann man immerhin noch telefonieren, wer mit dem tablet telefonieren will, viel freude :-) .
8.) isigrim 06.01.2011 - 09:44 Uhr
@MacTen
Ich nehme schwer an, dass es sich hier mehr um Empfehlungen von Google handelt.
Theoretisch steht ja jedem frei Android für entsprechende Systeme zu kompilieren. Aber: Wenn Google das Xoom von Motorola als Entwicklungsplattform für Honeycomb eingesetzt hat, dann dürfte das interface auch auf 1280x800 optimiert sein und zudem auf Multicore. Und wenn die Version standardmäßig alle Treiber für Tegra mitbringt inklusive hervorragender Flash-Unterstützung, dann werden die meisten Hersteller sich davon schnell überzeugen lassen, dass sie selbst keine entsprechenden Optimierungen einbringen müssen. Und der größte Vorteil für Nvidia könnte dann wirklich sein, dass Tegra 3 lediglich mehr Hardware-Einheiten mitbringt und so weitgehend kompatibel zu Tegra 2 bleibt.

Mir ging es aber darum, dass es wenig bringt zu sagen: Dann kommt endlich der Qualcomm-Schrott weg. Qualcomm hat hervorragende Prozessoren für den entsprechenden Einsatzzweck. Die haben sich darauf konzentriert mehr Funktionen auf dem Chip zu integrieren und dabei noch ausreichend hohe Leistung zu bringen. (Sie sind soweit ich weiß auch die einzigen, die es geschafft haben, einen 1 Ghz Cortex A8 SoC in 65nm herzustellen). Dagegen braucht man beim Tegra 2 neben dem eigentlichen Chip immer noch Zusatzchips für 3G/GPS etc. Das macht die Produkte zwangsläufig teurer und stromhungriger. -> Das dürfte auch der Grund sein, warum der Tegra 2 erst mit den Tablets durchstarten kann.
Das Anpreisen von Superphones ist wunderbar, aber die Akkulaufzeit dürfte zwangsläufig darunter leiden.

Momentan sehe ich zumindest deutlich mehr Geräte mit dem Snapdragon als mit Tegra 2. Und bei den Smartphones wird das auch noch eine längere Zeit so bleiben. Nvidia wird im Tablet-bereich großen Erfolg haben, aber solange sie beim Tegra 3 wiederum eher auf Leistung denn auf Integration bedacht sind (ich nehem an, das werden sie), bleiben die Smartphones als wirklicher Massenmarkt erstmal versperrt. Versteht mich nicht falsch: Ich finde den Tegra 2 ein geniales Produkt, aber man sollte immer die Zielgruppe mit einrechnen, bevor man Produkte als Schrott bezeichnet.

Zurück zu Android:
Für Smartphones scheint man zunächst Version 2.x weiterzupflegen. Der Punkt an einer eigenen TabletVersion ist ja der eigene Markt mit ganz eigenen Apps. Ein Teil der Apps wird sicherlich einfach Unterstützung für große Bildschirme mitbringen, ein anderer Teil aber auch nur auf Tablets laufen.
Möglicherweise kommt bei den Smartphones nun 2.4 als Gingerbread-B und dann kommt Honeycomb für Smartphones als 2.5 o.Ä.
7.) core 06.01.2011 - 02:27 Uhr
Ich kann diese höher schneller weiter in der Hosentasche auch kaum nachvollziehen.

Wozu genau braucht man jetzt einen tegra2 im Smartphone?

Ich persönlich sehe keine dringende Notwendigkeit Smartphones mit dualcore-Prozessoren auszustatten. Mich begleitet momentan ein Desire HD und ich bin mit der gebotenen Leistung mehr als zufrieden...das ding läuft sowas von geschmeidig,ich wüsste nicht wo da jetzt Leistung fehlen würde oder was das Teil jetzt noch können müsste.

Ich würde doppelte Akku-Leistung einem doppelkerner immo definitiv vorziehen...
6.) MacTen 05.01.2011 - 23:22 Uhr
Bis handys mit qualcomm dual core (ab MSM 8260 ) hier erhältlich sind, ist tegra 3 schon fertig und muss nur noch verbaut werden. Demzufolge kann man den snapdragon nur mit dem tegra 2 vergleichen, der hoffentlich auch in den kommenden wochen hier in smartphones und nicht nur in tablets zu erwerben ist. Und den kampf brauch der snapdragon garnicht erst anfangen, weil er kein stich sieht dagegen.Ich würde auch lieber dual-core mit dual -core vergleichen, aber qualcomm scheint kein interesse daran zu haben seine chips auch mal verbauen zu lassen, oder niemand will den schrott was ich mal eher denke. wenn dann tatsächlich der dual snapdragon ( oder scorpion) kommt, stinkt er genauso wiederrum gegen tegra 3 ab.
Und wieso bitteschön sollte honeycomb eine auflösung von 1280x 720 zwingend erfordern? ergibt für mich nicht sonderlich viel sinn, es sei denn es wäre tatsächlich eine Art Derivat Honeycomb , welches nur für Tablets ist( und man eingesehen hat das tablets mit geringer auflösung mist sind). Trotzdem erklärt es nicht wieso man parrallell dazu kein Honeycomb für smartphone's rausbringt , welches geringere auflösungen unterstützt. Denn der Markt und die Nachfrage nach Android sind riesig, wieso sollte man also soviel aufwand in eine neue version stecken, wenn sie danach nicht von allen genutzt werden kann, nichtmal wenn neueste geräte vorhanden sind - das ist absolut widersprüchlich.

Ob Fragmentierung oder Spezialisierung wird sich zeigen......
5.) core 05.01.2011 - 15:17 Uhr
ist ja auch wieder "nur" ein gerücht, gab es doch auch vor dem gingerbread release...
4.) isigrim 05.01.2011 - 14:16 Uhr
Ich hab ein HD2 und da läuft inzwischen Gingerbread drauf. Der Snapdragon ist ein feiner Prozessor. Und das HD2 ist ein nettes Gerät zum Basteln. Der Tegra ist schon nochmal ein anderes Kaliber, aber der konkurriert dann auch mit den A9-Dualcore Snapdragons, nicht mit den A8-Singlecores.
Wenn man sich die Verbesserungen bei den kommenden Qualcomm Dualcores ansieht, dann dürfte der MSM8260 gegenüber dem Tegra nicht viele Nachteile haben. Der Adreno 220 sieht schonmal ziemlich vielversprechend aus. Eigentlich ist der Snapdragon sogar höher integriert, weil da 3G etc mit auf dem SoC sind.

Apropos Dualcore-Snapdragon:
Hab gerade was gefunden was gegen die Auflösungsanforderungen spricht:
AnandTech: Asus EeePad MEMO
Das hat nur 1024x600, soll aber mit Honeycomb kommen.
3.) Phenocore 05.01.2011 - 14:10 Uhr
Ich bin mit einem normalen Handy zufrieden^^
2.) core 05.01.2011 - 13:24 Uhr
LOL! Ich bin sehr zufrieden mit meinem snapdragon...
1.) Duplex 05.01.2011 - 12:16 Uhr
Find ich gut die Anförderungen , dann kommt endlich mal der Qualcomm Schrott weg ausn Markt.