AMD: Neue Prozessoren und Preise

AMDIn den letzten Tagen hat es bei AMD einige nennenswerte Änderungen im Desktop-Portfolio gegeben, die wir hier zusammentragen wollen.

Im Fokus steht gewiss die Vorstellung des Phenom II X6 1100T, der schon seit einigen Tagen lieferbar ist und seit vorgestern offiziell AMDs Desktop-Lineup angehört. Mit 6x 3,3 GHz Takt führt er es gar als Flaggschiff an. Seine TDP verbleibt bei 125 Watt, die Cache-Ausstattung sieht weiter 6x 512 und 1x 6144 KiB für L2- und L3-Cache vor.
AMD führt den Phenom II X6 1100T offiziell mit 265 US-Dollar. Im Einzelhandel findet man ihn inzwischen ab 245 Euro. Die Verfügbarkeit ist dabei als exzellent zu bezeichnen. Sein nur um 0,1 GHz taktschwächerer Vorgänger, Phenom II X6 1090T, wird allerdings schon für 200 Euro verkauft und bietet dementsprechend (momentan) das bessere Preis/Leistungsverhältnis.

Doch AMD hat nicht nur an jenem Tage den Phenom II X6 1100T vorgestellt, sondern auch den Phenom II X2 565 und Athlon II X3 455. Beide sind ebenfalls reine Taktupdates und führen ihre jeweilige Serie an.
Der Phenom II X2 565 taktet mit 2x 3,4 GHz und besitzt 2x 512 KiB L2-Cache und 1x 6144 KiB L3-Cache. Den Preis setzt AMD mit 112 US-Dollar fest, womit er etwas teurer als der Phenom II X2 560 gestellt ist. Wie auch dieser, wird er einen nach oben hin offenen Multiplikator besitzen.
Der Athlon II X3 455 wird mit 3x 3,3 GHz die Preisrolle des Athlon II X3 450 übernehmen, nämlich 87 US-Dollar. Letzterer fällt im Zuge der Vorstellung des Athon II X3 450 auf 76 US-Dollar.

Neben den drei Neuvorstellungen hat AMD noch die Preise einiger Sechs-Kern-Prozessoren korrigiert. So sind Phenom II X6 1055T und 1075T nunmehr für 199 US-Dollar geführt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare