NVIDIA weiter auf der Erfolgsspur

NvidiaDie kalifornische Chipschmiede NVIDIA hat am vergangenen Freitag die Geschäftszahlen für das erste Quartal des Bilanzjahres 2007 bekannt gegeben, das am 30. April 2006 zu Ende ging. Dabei konnten die Kalifornier sowohl den Umsatz (681,8 Mio. USD) als auch den Gewinn (90,7 Mio. USD) deutlich steigern. Begründet ist das sehr gute Ergebnis laut nVidia-CEO Jen-Hsun Huang vor allem durch das starke Wachstum in den Kerngeschäftsfeldern, rund um die GeForce- und nForce Produkte.

Obwohl der Markt für DirectX-9-kompatible-Grafikkarten schon relativ gesättigt ist, sieht NVIDIA dennoch positiv in die Zukunft, da mit Windows Vista und Direct3D10 neue Gründe anstehen, um seine Grafikhardware zu erneuern. Eine weitere, nicht zu unterschätzende Ertragsquelle steht ab November aus, denn mit dem Launch der Playstation 3 können die Kalifornier erstmals mit Tantiemen von Sony rechnen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare