USB 3.0: Das "Must have"-Feature

InternIn diesem Jahr sind zwei neue Schnittstellen recht populär: USB 3.0 und SATA 6 Gb/s. In unserer letzen Umfrage wollten wir wissen, wie wichtig diese Schnittstellen beim Kauf eines Mainboards sind bzw. wie weit oben sie auf der Prioritätsliste im Vergleich zu anderen Mainboard-Features stehen.

Natürlich macht die richtige Wahl eines Mainboards mehr aus, als nur darauf zu schauen, ob ein Feature unterstützt wird. Da zählt das Layout ebenso wie all die Features und nicht zuletzt auch der Preis dazu. Da ist es dann auch nicht einfach, sich für eins davon zu entscheiden, wenn in einer Umfrage danach gefragt wird, was einem besonders wichtig ist und dennoch könnte das Ergebnis nicht eindeutiger ausfallen. Immerhin 37 Prozent der Umfrageteilnehmer favorisieren die neue Schnittstelle USB 3.0, die auf jeden Fall auf dem Mainboard mit von der Partie sein sollte. Für einige ist USB 3.0 damit schon ein "Must have"-Feature.

Die hohe Zustimmung für die neue Schnittstelle resultiert auch daraus, dass das Update der USB 2.0-Geschwindigkeit schon lange überfällig war - tragbare Festplatten werden zum Beispiel schon lange von USB 2.0 in ihrer Geschwindigkeit limitiert. Nichts desto trotz gibt es schon lange auch Alternativen. eSATA ist für externe Festplatten inzwischen zum breit akzeptierten Standard geworden. Außerdem kann man USB 3.0 auch noch nachträglich mit einer PCIe-Karte nachrüsten, wenn man es denn doch noch brauchen würde, so dass auch alte Tugenden wie „Leistungsaufnahme“ und „Übertaktbarkeit der CPU“ genügend hohen Stimmenanteil bekamen. Überraschenderweise schaffte die Fähigkeit der Übertaktbarkeit der CPU es sogar auf Platz 2 unserer Umfrage mit 18 Prozent Stimmenanteil. Hier sieht man auch wieder den recht hohen Anteil an Enthusiasten bei unseren Lesern.

Auf Platz 3 schaffte es dann die SATA 6Gb/s-Schnittstelle, aber auch die Leistungsaufnahme des Mainboards sahen 16 Prozent der Umfrageteilnehmer als eines der wichtigsten Entscheidungskriterien an. Die neue SATA-Schnittstelle kommt gerade rechtzeitig zur Massenausbreitung der SSD. HDDs sind auch mit der alten SATA-Schnittstelle gut versorgt und auch die SSDs dieser Generation kommen damit gut zurecht. Einige SSDs zeigen jedoch, dass es in Zukunft mehr sein sollte. Die neue SATA-Schnittstelle ist also für die meisten mehr eine Investition in die Zukunft, manche wollten sich vielleicht sogar schon eine SATA 6Gb/s-SSD kaufen. Auch das Nachrüsten einer dermaßen schnellen Schnittstelle will man eigentlich nicht, so dass die Integration dieser Schnittstelle auf dem Mainboard für diese Umfrageteilnehmer als ein wichtiges Kriterium angesehen wird. Gerade hier hinkt Intel allerdings noch hinter AMD zurück, die ihrerseits SATA 6Gb/s bereits in ihre Chipsätze integriert haben.

Weit abgeschlagen folgen dann noch „zwei PCI-Express-Slots“ als Mainboardfeature, wofür 8 Prozent der Umfrageteilnehmer gestimmt haben. 6 Prozent konnten oder wollten sich bei dieser Umfrage nicht zwischen den Auswahlmöglichkeiten entscheiden oder hielten andere Kriterien für wichtiger und stimmten für „Anderes“.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) core 12.09.2010 - 16:46 Uhr
Vor allem das Komponenten wie SpaWas, NB und SB soweit denn noch vorhanden ordentliche Kühlkörper haben war mir sehr wichtig. Ebenso, dass ich keine unnützen Features auf dem Board habe, die ich nicht brauche und für die ich dann auch nicht zahlen will (zBsp 2xPCIe16x).

Anständige Spannungsversorgung mit ordentlichen Phasen war mir als „65nm Occer“ genauso wichtig.
Dies sind alles Punkte auf die ich auch bei einem neuen MB achten würde, klar sollten SATAIII und USB3.0 auch mit an Board sein, wobei ich mangels Peripherie auch noch sehr gut ohne zurechtkomme….

Wann ich mir eine neue CPU kaufe?-Tja wenn das Spielen nicht mehr anständig Funktioniert oder der Leistungssprung/die Effizienz so gewaltig wird das mein technikverliebtes irrationales Ich unbedingt einen neuen braucht….

Hätte gerne eine CPU die im 2D Desktop 2Kerne+interne IGP Aktiv hat und round about 30Watt benötigt…im Game können es dann gerne 300+ sein mit 4/6 Kernen und GPU *träum*
1.) Luk Luk 12.09.2010 - 12:35 Uhr
Die neue Umfrage ist ziemlich kniffelig.

Einerseits nutze ich meine CPU zum rendern, andernfalls auch zum zocken. Hab' einfach mal "zu langsam in Spielen" angeklickt ;)

Seh ich das richtig, oder fehlt dieses Mal die Erwähnung der neuen Umfrage?