IFA - Insidernews aus der Speicherbranche

MessenIm Rahmen der 50. Ausgabe der Internationalen Funkausstellung IFA hatten wir auch die Möglichkeit, mit einigen Insidern aus der Speicherbranche zu sprechen. Wie so oft müssen wir Ihnen leider konkrete Namen schuldig bleiben, dies dient aber dem Schutz unserer Informanten und sichert Ihnen auch in Zukunft den Zugang zu geheimen News aus der IT-Branche.

Konkret ging es in diesem Fall um NAND-Flash-Speicher, im Bild unten beispielhaft dazu ein Dummy einer neuen 32 GiB-UHS I-SDHC-Speicherkarte der Firma Toshiba. So sieht die Branche die Entwicklung aktuell mit gemischten Gefühlen. Zwar ist die „große Krise“, welche kurz nach dem Windows Vista-Launch einsetzte, mittlerweile vorüber und die Preise durch den starken Boom von Smartphones, Tablets und anderen Geräten auf einen Niveau geraten, welches wieder schwarze Zahlen verspricht. Auf der anderen Seite beklagt man sich allerdings auch über den starken Preisdruck durch immer noch zu hohe Produktionskapazitäten im Wettbewerberfeld.
Auch fallen aktuell wieder die Preise für Flash-Speicher, allerdings geht man für das vierte Quartal bis zum Jahresende wieder von steigenden Preisen aus. Alles in allem sieht man die Lage aber recht entspannt und berichtet über wieder zunehmende Budgets für Forschung und Entwicklung (R&D) sowie für das Marketing.

Toshiba UHS I SDHC-Speicherkarten (IFA 2010)

In technologischer Hinsicht steht bei vielen Herstellern aktuell der Umschwung auf kleinere Fertigungstechnologien an und somit im Endeffekt auch geringere Produktionskosten und steigende Kapazitäten. So sollen gegen Ende des vierten Quartals beispielsweise 128 GiB-Speicherkarten den Markt erreichen und auch die Kosten leicht fallen. Intern – und hier beginnt der brisante Teil – sollen die Entwicklungsabteilungen einiger Hersteller bereits an 1 bis 2 TiB-Speicherkarten im SDXC-Standard (Secure Digital Extended Capacity) arbeiten. Compact Flash wird keine rosige Zukunft vorhergesagt, angesichts von UHS I und UHS II fällt mit der Übertragungsgeschwindigkeit auch die Letzte Festung der CF-Karte und somit geben die meisten Hersteller dem alt ehrwürdigen Standard noch etwa 3 bis 5 Jahre zum Leben - ohne Garantie versteht sich.

HannSpree Tablet - IFA 2010

Unter den Speicherkarten gelten aktuell 8 GiB-Karten als Verkaufsschlager in Deutschland und den gesamten Nord-Westen Europas. In Süd- und Ost-Europa sind aufgrund der Einkommenssituation aktuell noch die 4 GiB-Speicherkarte die Topmodelle. In allen Teilen Europas geht aktuell allerdings der Trend zur nächst höheren Kapazität, sprich 16 respektive 8 GiB und entspricht damit auch unseren Recherchen, die wir im Vorfeld des SDHC-Tests durchgeführt haben.
Speicherkarten mit einer Kapazität von 32 GiB sollen sich im Verhältnis zu den zuletzt genannten wesentlich schlechter verkaufen - die Rede ist teils von nur einigen hundert Einheiten je Monat - und auch keine starken Zuwächse verzeichnen. Das Problem läge vor allem in den fehlenden Anwendungsmöglichkeiten, denn für die meisten Nutzer reichen selbst 8 GiB-Speicherkarten für einen gesamten Urlaub auf der Kompaktkamera aus. Dementsprechend klein ist auch noch die Marktdurchdringung von SDXC-Speicherkarten und einen wirklichen Durchbruch erwartet man erst mit der weiteren Verbreitung von FullHD-Camcordern mit Speicherkarten als Datenträger im Amateurbereich.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare