GTX 460: Übertaktete Karten im Überblick

NvidiaNvidias Mitte Juli vorgestellte Geforce GTX 460 ist zweifelsohne eine interessante Grafikkarte, die dank des neuen, weniger komplexen und stromhungrigen GF104-Chips zudem ein gutes Overclocking-Potential besitzt. Das haben inzwischen auch die AIB-Partner verstanden. Wir wollen an dieser Stelle daher eine Übersicht präsentieren, wie weit sich die einzelnen Boardpartner vorgepirscht haben.

Standardmäßig läuft eine GTX 460 mit 675/1350/900 MHz. Davon abheben tun sich (bisher) nicht Asus, Club3D, Leadtek, POV und Zotac - zumindest von Asus und POV liegt inzwischen eine Ankündigung vor, doch dazu später mehr. In der Folge mit schnelleren Modellen unterwegs sind EVGA, Gainward, Gigabyte, MSI, Palit und Sparkle, wie die folgende Übersicht zeigt:

.EVGAGainwardGigabyteMSIPalitSparkle
Taktraten (MHz)763/1526/900800/1600/1000715/1430/900725/1350/900700/1400/950700/1400/900
Preis*229,90 EUR237,00 EUR199,00 EUR212,50 EUR196,87 EUR229,90 EUR


Gainward erzielt mit der Golden Sample GLH bisher den größten Leistungszuwachs: Angesichts von Taktraten von 800/1600/1000 MHz sind rund 15 Prozent durchschnittliche Mehrperformance nicht unrealistisch. Dafür zahlt man aber auch gut 20 Prozent mehr - das ist ein akzetabler Preisaufschlag.
Am Interessantesten mit Blick auf das Preis/Leistungsverhältnis scheinen die Modelle von Gigabyte und Palit zu sein, die leicht übertaktet sind, aber genauso viel wie die Referenzmodelle kosten, nämlich knapp 200 Euro.

Wie eingangs erwähnt, haben aber manche Boardpartner bisher noch keine schnellere Variante der GTX 460 am Markt. Hierunter zählt auch POV, die jetzt allerdings mit der Ankündigung einer "Beast"-Variante alles bis dato gesehene toppen sollten. Sensationelle 850 MHz Chiptakt und 1700 MHz Shadertakt soll ihre GTX 460 bei 1000 MHz Speichertakt schaffen. Von POV heißt es, dass das Modell bereits ausgeliefert würde, ein genauer Preis und Verfügbarkeitstermin aber noch ausstehen.

Sowohl bei der GTX 480, GTX 470 als auch GTX 465 waren die Nvidia-Boardpartner bisher relativ konservativ und haben fast durchweg auf die Referenztaktraten gebaut. Die GTX 460 ist hier dank des viel versprechenden GF104-Chips eine erfrischende Abwechslung.

* Laut Geizhals.at/de am 02.08.10 um 03:30 Uhr (Status: sofort verfügbar)


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) Flare 02.08.2010 - 21:01 Uhr
!! NEU !! wird bald verfügbar sein:
Gainward GeForce GTX 460 Golden Sample, 2048MB GDDR5
Chiptakt: 700MHz, Speichertakt: 900MHz, Shadertakt: 1400MHz

Zotac GeForce GTX 460, 2048MB GDDR5
Chiptakt: 675MHz, Speichertakt: 900MHz, Shadertakt: 1350MHz

Hab mal nur die Karten mit über 750MHz GPU-Takt gepostet:

EVGA GeForce GTX 460 SuperClocked, 768MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (768-P3-1362-ER)
Chiptakt: 763MHz, Speichertakt: 950MHz, Shadertakt: 1526MHz

EVGA GeForce GTX 460 SuperClocked, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (01G-P3-1373-ER)
Chiptakt: 763MHz, Speichertakt: 900MHz, Shadertakt: 1526MHz

Point of View GeForce GTX 460 Charged Edition, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (TGT-460-A2-1024-C)
Chiptakt: 780MHz, Speichertakt: 950MHz, Shadertakt: 1560MHz

Palit/XpertVision GeForce GTX 460 Sonic Platinum, 1024MB GDDR5, VGA, 2x DVI, HDMI, PCIe 2.0 (NE5X460HF1102)
Chiptakt: 800MHz, Speichertakt: 1000MHz, Shadertakt: 1600MHz

Gainward GeForce GTX 460 Golden Sample GLH, 1024MB GDDR5, VGA, 2x DVI, HDMI, PCIe 2.0 (1213)
Chiptakt: 800MHz, Speichertakt: 1000MHz, Shadertakt: 1600MHz

KFA² GeForce GTX 460 LTD OC, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (60XGH6HS3GXW)
Chiptakt: 810MHz, Speichertakt: 1000MHz, Shadertakt: 1600MHz

Point of View GeForce GTX 460 Ultra Charged Edition, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (TGT-460-A2-1024-UC)
Chiptakt: 820MHz, Speichertakt: 1000MHz, Shadertakt: 1640MHz